Anzeige

Konsum Leipzig Konsum und Kunst

Susanne Klopsch | 09. Mai 2019
Konsum Leipzig: Konsum und Kunst
Bildquelle: Konsum Leipzig

Im Westwerk im Leipziger Stadtteil Plagwitz verbindet Konsum Leipzig moderne Sortimente, Kunst und Geschichte.

Anzeige

Zurück zu den Wurzeln: Im Stadtteil Plagwitz wurde der Konsum Leipzig 1884 als Genossenschaft gegründet. Nur wenige hundert Meter vom Verwaltungssitz entfernt, eröffnete Vorstandssprecher Dirk Thärichen im historischen Westwerk die etwa 500 Quadratmeter große Filiale.

Bei der Gestaltung wurde ausdrücklich Rücksicht auf die baulichen Besonderheiten der Anfang der 50er-Jahre errichteten Produktionshalle genommen: Die geklinkerten Originalwände wurden erhalten und werden durch schicke, innovative Lichtelemente in Szene gesetzt. Das Beleuchtungskonzept ergänzt den Lichthof im Deckenbereich und greift laut Thärichen die industrielle Anmutung auf dem Gelände auf. Acht aufwendig restaurierte Originalleuchten unterstreichen dieses besondere Flair. Beim Sortiment stehen Frische und Regionalität an erster Stelle. „Ein vollwertiges Supermarktsortiment mit einem Fokus auf verzehrfertigen, frischen Convenience-Produkten“, sagte Konsum-Vorstand Michael Faupel.