Anzeige

Billa Wien

Susanne Klopsch | 09. Juni 2015
Billa: Wien

Bildquelle: Billa

Die modern designten „Freshy Snacks & Cafés“ ergänzen in Wiener Billa-Märkten das Angebot.

Anzeige

Auch in Österreich setzt der Lebensmittel-Einzelhandel vermehrt auf Gastro-Konzepte: In „vereinzelten Filialen“, so Billa-Vorstand Josef Siess, werden „Freshy Snacks & Café“-Bereiche eingerichtet. Im Billa-Markt in der Brünner Straße in Wien etwa bietet dieser modern designte Bereich 26 Sitzplätze, die Kunden können wählen aus insgesamt acht warmen Speisen sowie frischem Focaccia, Ciabatta und frisch gepressten Säften. Warme und kalte Getränke sowie Mehlspeisen runden das Angebot ab. Der neu eröffnete Markt hat eine Verkaufsfläche von rund 1.000 qm bei etwa 8.500 Artikeln. Prominent im Markt platziert sind die Ready-to-Eat-Produkte unter der eigenen Marke Freshy, darunter frisch gepresste Säfte, Wraps, belegte Bagels u. ä. Ein Großteil dieses Sortiments wird aus ofenfrischem Gebäck in der Filiale selbst hergestellt. Der Billa-Markt beheimatet zudem den dritten Pick-up-Service-Punkt in Wien: Für 1 Euro Servicegebühr können Kunden die im Onlineshop bestellten Waren transportfertig in einer kompakten Abholkiste verpackt abholen. Wer vor 12 Uhr bestellt, kann die Bestellung noch am selben Tag zwischen 17 und 20 Uhr in einem eigens für Selbstabholer eingerichteten Bereich entgegennehmen.

ANZEIGE