Anzeige

Konsum-Dresden Dresden

Sonja Plachetta | 26. Juni 2015
Konsum-Dresden: Dresden

Bildquelle: Konsum Dresden

Der neue Konsum-Dresden-Markt in Radebeul legt seinen Fokus auf Bio, Convenience und Wein.

Anzeige

„Das Konsum-Blau ist wieder zurück in Radebeul.“ So kommentierte der Oberbürgermeister Bert Wendsche die Neueröffnung des 560 qm großen neuen Marktes, der 35. Filiale der Konsum Dresden. Gut situierte Einwohner will der Nahversorger mit seinem Angebot von mehr als 10.000 Artikeln in den Laden locken. Dementsprechend liegt ein Schwerpunkt auf einem umfangreichen Bio-Sortiment, das auch mehr als 400 vegane Produkte sowie frische Backwaren und Snackartikel umfasst. Gleich am Eingang in der großen Obst- und Gemüseabteilung wird am Conveniencepoint „die ganze Frische auf den ersten Blick“ gezeigt, wie Vorstandsmitglied Roger Ulke sagt. Salate, geschnittenes Obst und andere Convenience-Artikel werden im Markt frisch hergestellt, dort wird auch Wert auf Regionalität gelegt. Der Markt verfügt über einen Imbiss sowie über eine separate Theke für Fleisch- und Wurstwaren mit regionalen und internationalen Spezialitäten. „Eine Besonderheit ist das Weinstudio im Obergeschoss mit Verweilcharakter“, sagt Ulke. Dort können Kunden an speziellen Weinabenden in die Welt des Weingenusses eintauchen. Rund 250 Weine führt der Markt, mit einem klaren Schwerpunkt auf Sachsen und Radebeul.