E-Center Wehrmann - Herford Für MARTas Herz

Acht Monate hat es gedauert, dann hatte das Herforder MARTa-Viertel ein neues E-Center. Auf 3.200 qm Verkaufsfläche präsentiert sich die Welt der Lebensmittel.

Donnerstag, 04. November 2010 - Ladenreportagen
Markus Oess
Artikelbild Für MARTas Herz
Bildquelle: Oess

„Der alte Markt war schwer in die Jahre gekommen", erzählt Firmen-Chef Peter Wehrmann. Dieser ist jetzt abgerissen und die Fläche dient als Parkplatz für den Neubau, keinen Steinwurf vom Stadtkern entfernt. Allein 2,4 Mio. Euro steckte Wehrmann in die Ladeneinrichtung, mit dem Ziel, ein E-Center im Herforder MARTa-Viertel zu schaffen, das Markthallenatmosphäre verströmt.

Der Namensgeber des Quartiers, das Museum für Kunst und Design MARTa (Möbel, ART, ambiente) wurde 2005 eröffnet und befindet sich gleich um die Ecke. Der Markt empfängt seine Kunden in einem offen gestalteten Eingangsbereich mit dem Ziel, die Menschen in den Markt hinein zu ziehen, wie Wehrmann erläutert. „Die Kunden", sagte er, „sind begeistert und kommen gern zum Einkauf hierher."