HIT Markt Dormagen

Ein etablierter Markt, fest eingebunden in die Handelslandschaft rund um Dormagen. 20 Konzessionäre garantieren One-Stop-Shopping.

Freitag, 16. Mai 2014 - Ladenreportagen
Dieter Druck
Artikelbild Dormagen
Volles Programm: Ansehnlicher Warendruck
in der O&G-Abteilung
Bildquelle: Moskopp

Vernetzung ist das charakterisierende Schlagwort für den HIT in Dormagen. Da sind die 20 Konzessionäre von der Apotheke, über den Baumarkt bis zur Tankstelle und dem Fischfachgeschäft, die den HIT in der Lübecker Straße zu einen One-Stop-Shopping-Standort vernetzen. Rund 1,8 Mio. Kunden zählt der 1976 als Top-Markt eröffnete Verbrauchermarkt heute jährlich. Seit 1998 wird er als HIT geführt. Ein alter Standort, aber gut in Schuss. Trotz mehr als 32.000 gelisteter Artikel verliert der Kunde nicht den Überblick. 1,60 m bis 1,80 m hohe Regale, großflächige Abbildungen an den Wände geben Orientierung und die Sortimente sind in sich nochmals durch Regalschilder strukturiert (glutenfrei, laktosefrei, vegetarisch etc.). Bio-Produkte sind in einer eigenständigen Platzierung zusammengefasst. In der O&G-Abteilung bilden sie ebenfalls einen Block und bringen es auf 5 Prozent Umsatzanteil bei Obst und Gemüse. Zum Gesamtumsatz trägt diese Warengruppe 13,5 Prozent bei, wobei man bei der Bewertung auch einen relativ hohen NonFood-Anteil von rund 10 Prozent einbeziehen muss. Herausgestellt wird auch die Ware von Erzeugern aus der Umgebung.

Marktleiter Helmut Röder ist darüberhinaus sehr eng vernetzt mit Dormagen. Die Kunden kennen ihn und er seine Kunden. Zusammen mit seinem Team werden Ideen zu Events, wie beispielsweise die Mallorca-Party mit Schlagerbarde Jürgen Drews, Summer-Night im Festzelt, Kindergartenbesuch in der O&G-Abteilung, Spendenaktionen für die Fußballjugend oder herzkranke Kinder in der Uni-Klinik Düsseldorf - Aktivitäten, die den Markt durch die öffentliche Berichterstattung immer wieder positiv ins Bewusstsein der Kunden rücken. Das ist auch notwendig. Denn um die rund 65.000 Einwohner im Einzugsbereich buhlen 19 Lebensmittelhändler. Für zusätzliche An- und Kundenbindung sorgt an zwei Wochentagen ein kostenloser Shuttle-Service.

Die Mitarbeiter sind sehr nahe am Kunden. Nicht nur hinter der rund 20 langen Front von Käse- und Fleischtheke. Ein Hingucker ist sicherlich die Backstation. A-Lieferant ist Harry Brot. Wie im gesamten Markt sind hier Mitarbeiter am Werk und ansprechbar. Wein- und Drogerieabteilung sind ebenso optisch abgehoben durch Beleuchtung, Möbel und Bodenbelag. In der üppigen Weinabteilung werden jeden Freitag und Samstag Verkostungen angeboten. Und für das Lokalkolorit sorgt ein Sekt, aufgemacht in den Farben des Dormagener Schützenvereins - Vernetzungsmarketing

HIT Markt Dormagen
  • Adresse: Lübecker Straße 1, 41540 Dormagen
  • Eröffnung: 1976 als Top-Markt; seit 1998 als HIT, Umbau 2006
  • Verkaufsfläche: 4.800 qm
  • Mitarbeiter (Köpfe): 118 plus 41 HIT Frische , auf VZ umgerechnet: 97
  • Sortiment: 32.500 Artikel
  • Brutto-Umsatz 2013: 36,77 Mio. Euro
  • Anteil Bedienung vom Brutto-Umsatz: 8,8 Prozent
  • Durchschnittsbon 2013: 20,53 Euro
  • Öffnungszeiten: Mo.-Sa., 8 bis 21 Uhr
  • Besonderheiten: sehr starke Beziehung zu den Kunden; Konzessionäre garantieren One-Stop-Shopping

Bilder zum Artikel

Bild öffnen Volles Programm: Ansehnlicher Warendruck
in der O&G-Abteilung
Bild öffnen Eine Einheit: Helmut Röder und das Team vom HIT Dormagen.
Bild öffnen Immer auf Achse: Marktleiter Helmut Röder.
Bild öffnen Mit Absender: Auf authentische Produkte aus der Region wird großerWert gelegt.
Bild öffnen Biotop: Bio-Produkte haben im Frische- sowie Trockensortiment einen bedeutenden Anteil, daher auch die eigenständige Platzierung.
Bild öffnen Lückenlos: In einem bestimmten Turnus wird die Ware in den Abteilungen täglich vorgezogen.
Bild öffnen Besetzt: Trotz SB - an der Backstation fallen
pro Woche 220 Personalstunden an. Ein Zeichen
der Sortiments- und Kundenpflege.
Bild öffnen Breitenwirkung: Breites Angebot und breite Gänge in der TK-Abteilung
Bild öffnen Eine Einheit: Die Drogerieabteilung hebt sich ladenbaulich ab.
Bild öffnen Genusswelten: Strukturiertes Weinangebot mit Verkostungen an jedem Wochenende.
Bild öffnen Das Auge kauft mit: Spezialitäten werden herausgestellt.
Bild öffnen Betreibermodell: Die HIT Frische GmbH managt das Thekengeschäft.
Bild öffnen Frisch vermittelt: Ein fester Bestandteil an
den Frischetheken sind Produkte aus Eigenproduktion.
Bild öffnen Nicht nur Fassade: Der HIT in Dormagen besitzt
eine hohe Signalwirkung und Anziehungskraft.
Bild öffnen Geldannahmestelle: 14 Kassen garantieren eine schnelle Abwicklung. Daher
gibt es in Dormagen auch keine 5-Artikel-Kasse (Schnellkasse).

Weil Branchenbeste mehr erreichen!