Anzeige

Ferrero kauft dänischen Kekshersteller Kelsen

Reiner Mihr | 13. Juli 2019

Süßwarenhersteller Ferrero stärkt seine Position in der Keksproduktion. Er kauft Kelsen, einen dänischen Hersteller, der vor allem durch die Marke Royal Dansk bekannt ist. Auch in Deutschland.

Anzeige

Der italienische Süßwarenhersteller Ferrero kauft den dänischen Kekshersteller Kelsen Group. Der gehörte bisher dem US-Konzern Campbell Soup. Der Kaufpreis soll 300 Millionen Dollar (also rund 265 Mio. Euro) betragen, zitieren verschiedene Medien den Nutella-Giganten Ferrero. Die Kelsen Group mit Sitz im dänischen Norre Snede generierte 2018 einen Umsatz von 157 Mio. Dollar. Mit dem Zukauf will Ferrero stärker in der Keksproduktion werden. Bekannt ist das dänische Unternehmen Kelsen für seine Kekse der Marke Royal Dansk, die in 100 Länder der Welt verkauft werden. Kelsen produziert in zwei Werken in Norre Snede und Ribe.