Anzeige

Aldi testet lokales Konzept in Großbritannien

Reiner Mihr | 21. März 2019

Aldi hat in London den ersten „Aldi Local“ eröffnet. Er ist in in Balham, einem Stadtteil der britischen Hauptstadt, zu finden.

Anzeige

Die Filiale, die mit einer Fläche von rund 560 m² nur ungefähr halb so groß wie ein typischer Aldi-Laden ist, verfügt über ein leicht abgespecktes Sortiment von 1.500 Produkte, gegenüber 1.800 in einem regulären Aldi. Ein Aldi-Sprecher sagte laut der Fachzeitschrift The Grocer: „Der Hauptunterschied besteht darin, dass keine sperrigeren Artikel verkauft werden, die der Käufer ohne Auto nur schwer transportieren könnte. Der Name soll dem Käufer dabei helfen, zwischen den kleineren Läden in London und dem herkömmlichen Aldi zu unterscheiden.“ Die neue Marke solle nur in Balham getestet und bewertet werden, bevor eine Entscheidung über eine weitere Verbreitung von „Aldi Local“ getroffen wird. Ein Schritt in Richtung Convenience Store sei „Aldi Local“ nicht, da die Filiale in Balham mehr als doppelt so groß sei wie ein typischer Convenience Store.