Anzeige

Helmut Röder - Hit-Markt Dormagen Der Möglich-Macher

Christina Steinheuer | 09. Februar 2012
Helmut Röder - Hit-Markt Dormagen:  Der Möglich-Macher

Bildquelle: Mugrauer

Helmut Röder leitet den umsatzstärksten HIT. Seit 1977 wirkt er in „seinem“ Markt, kennt quasi jeden Kunden, macht die verrücktesten Aktionen – mit Erfolg.

Anzeige

Natürlich spricht Helmut Röder hochdeutsch, aber viel lieber Eifeler Platt, denn er liebt seine Heimat (Niederöfflingen), die Eifel. Mit 14 hatte er von der Schule (zweiklassige Volksschule, später Mittelpunktschule) genug, wollte „ins wirkliche Leben“. Das bekam und „genoss“ er in vollen Zügen. In Wittlich begann er 1968 seine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann bei der Firma Krementz (Top-Märkte). Oft musste er Waren mit dem Fahrrad zu den Kunden bringen. Er wurde fest angestellt, in Adenau, Ahrweiler, Meckenheim eingesetzt. Seine Frau lernte er filmreif im Geschäft kennen, heiratete 1975, wurde mit 21 Jahren stellvertretender Filialleiter in Euskirchen und 1977 Leiter des Top-Marktes in Dormagen. Er war er der jüngste Marktleiter im Unternehmen und das im mit 100 Mitarbeitern größten Betrieb.

1998 übernahm die Dohle Handelsgruppe die Firma Krementz – aus dem Top- wurde ein HIT-Markt, Röder blieb, ist inzwischen seit 35 Jahren Marktleiter, hat 75 Inventuren und ein gutes Dutzend Umbauten erlebt, den Umsatz auf gleicher Fläche verdreifacht und eine Center-Mannschaft, die 500 Köpfe stark ist. Als er kam, kannte er niemanden – heute gibt es niemanden, der ihn nicht kennt. Röder ist ein Netzwerker, Antreiber, Macher und immer in Aktion: Er wiegt Bürgermeister in Schokolade auf, empfängt alle Prinzenpaare (ist „Hausreinigung“ der Roten Funken Köln!), kooperiert mit ADAC, Bayer, TÜV, DRK, verkauft bei einer Einkellerungsaktion mal eben 130 t Kartoffeln oder verteilt an großen Ampelkreuzungen morgens um 5 Uhr Brötchen. Und das Beste: Er ist ganz normal geblieben.

Bild: Helmut Röder startete mit 14 seine LEH-Karriere, liebt seine Eifel-Heimat, Blasmusik sowie Oldie-Traktoren und macht für „seinen“ HIT alles möglich, was Kundenzufriedenheit, Kunden, Umsatz und Image bringt.