Anzeige

Jugendschutz Team-Arbeit

Tobias Dünnebacke | 30. November 1999

Der BSI setzt beim Thema Jugendschutz weiter auf die Kooperation mit dem Handel.

Anzeige

„Bis Jahresende erwarten wir, dass bis zu 100.000 MitarbeiterInnen registriert, zertifiziert und geschult sein werden“, freut sich Angelika Wiesgen-Pick, Geschäftsführerin des Bundesverbades der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure (BSI) über den Erfolg der Aufklärungsinitiative „SchuJu“. Der Name steht für die Schulungsinitiative Jugendschutz. Der dazugehörige Internetauftritt enthält ein webbasiertes Trainings-Tool, in dem sich MitarbeiterInnen aus dem Handel die wichtigsten Inhalte des Jugendschutzgesetzes in Bezug auf alkoholhaltige Getränke aneignen können. In einem anschließenden Wissenstest können die Teilnehmer einen Abschluss und ein persönliches Zertifikat erlangen. Auf der hohen Teilnehmerzahl will sich der BSI nicht ausruhen: „Von uns gibt es die klare Aufforderung an den Handel, weiter und aktiv bei der Initiative mitzumachen, denn solche Projekte leben von der Kooperation“, sagt Wiesgen-Pick.

Tablet-PC gewinnen!

Gemeinsam mit dem BSI verlost die LEBENSMITTEL PRAXIS die neuste Version des beliebten Tablet-PCs von Apple (16 GB, WIFI) im Wert von 479 Euro. Dieses Gewinnspiel richtet sich ausschließlich an MitarbeiterInnen aus dem Lebensmittel-Einzelhandel. Um an der Verlosung teilzunehmen, beantworten Sie mindestens eine der beiden folgenden Fragen korrekt:

1. Ab welchem Alter dürfen spirituosenhaltige Mischgetränke verkauft werden?

2. Wie hoch ist das maximale Bußgeld, mit dem Sie rechnen müssen, wenn Sie gegen das Jugendschutzgesetz verstoßen?

Tipp: Die Antworten sind auf www.schu-ju.de, dem dortigen Online-Test, oder in einer der SchuJu-Broschüren zu finden. Schicken Sie die richtige Antwort in einer E-Mail mit Angabe von Namen und Adresse des Marktes an: t.duennebacke@lpv-verlag.de. Einsendeschluss: 10. Januar 2012