Stichprobe Ist da wirklich drin, was draufsteht?

Lebensmittel sind meist verpackt und gekennzeichnet. Aber stimmen die Angaben immer? Stichproben nähren Zweifel.

Freitag, 04. November 2022 - Management
Anselm Elles, Janine Hahn
Artikelbild Ist da wirklich drin, was draufsteht?
Bildquelle: Inquality

Bei Stichprobenkontrollen im September 2022 in den Outlets vier verschiedener Retailer wiesen 45 Prozent der geprüften Räucherlachs-Produkte 5 Prozent und mehr Abweichung vom Gewicht auf. Ähnlich verhielt es sich bei Kochschinken und Schnittkäse, betroffen waren Hersteller- wie Eigenmarken. Bei Beerenobst gab es bei einem Drittel der Verpackungen eine Abweichung von mehr als 3 Prozent.

Starke Abweichungen sichtbar
Selbstverständlich wurden bei den Untersuchungen auch zahlreiche Produkte untersucht, in deren Verpackungen die Füllmengen bewusst überschritten werden, um möglichen Gewichtsverlusten in der Lieferkette vorzubeugen. Auch bei Convenience-Food führt ein genauerer Blick hinter die Kulissen zu einem ernüchternden Ergebnis, da Gewichtsabweichungen, unsachgemäße Verpackungen oder optische Mängel die ursprüngliche Produktqualität negativ beeinflussen.

Wie das obige Foto zeigt, haben Schnittführung, Einhaltung der Kühlkette, Gestaltung von Verpackungsmaterialien, aber auch das „Verräumen“ sowie die Präsentation der Ware direkten Einfluss auf die Warenperformance. Bei professionellen Store-Checks sollten daher sowohl Gewichtsabweichungen als auch die Optik des Produktes und seine Platzierung im Regal überprüft werden:

  • ausgezeichnete und reale Nennfüllung
  • Kühltemperaturen, Kühlkette
  • optische Inaugenscheinnahme


Des Weiteren sollte man sich am Eichrecht orientieren, die zulässigen maximalen Minusabweichungen je Verpackung betragen nicht mehr als 3 Prozent – bezogen auf die Nennfüllung.

Die Autoren Anselm Elles und Janine Hahn arbeiten für die Inquality Germany GmbH, die im Kundenauftrag Mystery-Shopping durchführt und Produkte überprüft (Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).