Anzeige

Fleisch-Star 2013 Bio in der Theke läuft

Lebensmittel Praxis | 14. März 2013
Fleisch-Star 2013: Bio in der Theke läuft

Bildquelle: Hoppen

Artikel vom Bio-Weiderind und Bio-Schwein sind in der Bedientheke vom E-Center in Laufenburg keine Ladenhüter. Seit Januar gibt es außerdem „Sternefleisch“ mit dem Siegel des Tierschutzbundes.

Marktleiterin Daniela Huhn und die stellvertretende Abteilungsleiterin Metzgerei, Diana Metzger, wissen ihre Schweizer Kunden zu schätzen. Die kaufkräftigen Nachbarn haben nur wenige Kilometer bis zu ihrem Schnäppchenparadies mit Riesenauswahl. Die Mannschaft verdankt ihre gigantischen Umsätze jedoch keineswegs nur dem Standort. Das Team kann verkaufen, pflegt einen kurzen und guten Draht zur Marktleitung und weiß eine Großhandlung hinter sich, die auf Leistungsfähigkeit setzt. Steak No. 1, eine Erfindung des Fleischwerks, hilft sich im Wettbewerb zu differenzieren. Dem dient auch das Sternefleisch in der Premiumstufe des Deutschen Tierschutzbundes, das an der Theke genauso vermarktet wird, wie das Württemberger Lamm oder Alm-Ochsenfleisch. Rustikale Artikel wie Kutteln oder Kalbszunge haben auch ihren Platz in der Theke.

Kategorie 2.000 - 3.500 qm
E-Center Laufenpark
Laufenpark 24
79725 Laufenburg
  • Verkaufsfläche des Marktes: 2.950 qm
  • Bedientheke Fleisch: 9 m
  • Bedientheke Wurst: 10 m
  • Fleisch-/Wurstumsatz 2011: 3,5 Mio. Euro
  • Fleisch-/Wurstumsatz 2012: 4,2 Mio. Euro
  • Abteilungsmitarbeiter auf VZ gerechnet: 16,5
  • Fleisch in Bedienung vom Food-Umsatz: 5,4%
  • Wurst in Bedienung vom Food-Umsatz: 3,4 %
  • Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 8-22 Uhr