Anzeige

Fleisch-Star 2013 Fachkräfte an der Theke

Lebensmittel Praxis | 14. März 2013
Fleisch-Star 2013: Fachkräfte an der Theke

Bildquelle: Hoppen

Im Handzettel von Edeka-Kaufmann Volker Kels sind jede Woche mindestens vier Seiten Fleisch und Wurst. Eigentlich ist das Geschäft eine Metzgerei mit angeschlossenem Supermarkt.

Inhaber Volker Kels und Felix Fischer aus der Marktleitung kennen ihre Kunden genau. Die meisten sind betagt, das Durchschnittsalter der Kundschaft liegt jenseits der 50. Zu den Stammkunden zählen gestandene Hausfrauen, die kochen können. An den Regalen, die durchgängig nur 1,40 m hoch sind, hängen viele Lupen. Im Bistro mit ca. 50 Sitzplätzen können sich die Kunden ausruhen. Dort dürfe man auch sitzen, ohne etwas zu bestellen, betonen die Mitarbeiter. Mittags brummt der Markt, dann bedienen acht Mitarbeiter an der Fleisch- und Wursttheke. Kels beschäftigt drei Köche und sucht nach einem vierten. Die Köche bereiten in der markteigenen Küche alles für die Theke und das Bistro vor. Täglich werden mehr als 100 Mittagessen verkauft (z. B. Möhreneintopf mit Kasseler). An der Theke beschäftigt Kels nur Fachkräfte und handelt kein aufgetautes TK-Fleisch.

Kategorie bis 1.500 qm
Edeka Kels
Kleiststraße 26
45472 Mülheim-Heimaterde
  • Verkaufsfläche des Marktes: 1.300 qm
  • Bedientheke Fleisch: 7,5 m
  • Bedientheke Wurst: 8 m
  • Fleisch-/Wurstumsatz 2011: 2,6 Mio. Euro
  • Fleisch-/Wurstumsatz 2012: 2,8 Mio. Euro
  • Abteilungsmitarbeiter auf VZ gerechnet: 15
  • Fleisch in Bedienung vom Food-Umsatz: 12 %
  • Wurst in Bedienung vom Food-Umsatz: 10 %
  • Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 8-21 Uhr