Anzeige

Tiefkühl-Star 2015 Premiere mit vielen Emotionen

Susanne Klopsch | 30. Oktober 2015

Jubel, Beifall und zufriedene Gesichter: Die Verleihung des TIEFKÜHL STAR 2015 von dti und Lebensmittel Praxis im Rahmen der Anuga setzte ein Zeichen für die Tiefkühlbranche.

E-Center Egert in Selb, E-Center Dietrich in Chemnitz, Real Isernhagen, Kaufland Dallgow: Sie sind die Preisträger des TIEFKÜHL STAR 2015. Der Preis wurde im Rahmen der Tiefkühl-Star-Night bei der Anuga verliehen. Mit dem erstmals ausgelobten Branchenwettbewerb würdigen Deutsches Tiefkühlinstitut (dti) und Lebensmittel Praxis herausragende Leistungen mit Vorbildfunktion für den Handel.

Jubelschreie, kräftiger Beifall der Gäste, vor Glück sprachlose Menschen: An Emotionen wurde nicht gespart am Anuga-Montag, als die Preisträger der TIEFKÜHL STAR 2015 gewürdigt wurden. Und um eines klarzustellen: Auch diejenigen, die diesmal nicht ganz oben auf dem Siegertreppchen standen, gehören mit ihren Märkten, mit ihren Teams, mit ihrer Arbeit zu den Besten der Branche .

Und hier die Namen der Preisträger sowie die der nominierten Teams in vier Kategorien:

In der Kategorie Verkaufsfläche bis 2.000 qm ging der Preis an das E-Center Egert in Selb. Nominiert waren zudem der Rewe-Markt Ahrendt in Teterow und Edeka Burgdorf in Sittensen.

Den Pokal in der Kategorie Verkaufsfläche bis 4.000 qm sicherte sich das Team vom E-Center Dietrich in Chemnitz. In der engeren Auswahl waren zudem Edeka Neukauf Vollmer-Smit in Kaufungen, Edeka Stadler + Honner in Freising sowie Edeka Wehrmann in Enger.

In der Kategorie bis 10.000 qm Verkaufsfläche hatte das Team vom Real Isernhagen (bei Hannover) die Nase vorn. Nominiert waren zudem Edeka Gebr. Gotthardt in Duderstadt und der Kaufland in Limburg.

Bei den Märkten mit einer Verkaufsfläche von über 10.000 qm nahm die Mannschaft vom Kaufland Dallgow den Pokal mit nach Hause. Unter den Besten waren zudem der Real in Dortmund-Oespel, der Kaufland in Berlin-Biesdorf und der Globus Homburg-Einöd.