Anzeige

EU-Länder Initiative gegen unterschiedliche Qualitätsstandards

Lebensmittel Praxis | 04. Oktober 2017
EU-Länder: Initiative gegen unterschiedliche Qualitätsstandards

Bildquelle: European Union

In einer neuen Initiative haben sich neun EU-Länder zusammengeschlossen. Sie treten gegen unterschiedliche Qualitätsstandards von Lebensmitteln innerhalb des gemeinsamen Marktes ein. Geplant ist eine Konferenz, an der auch die EU-Kommissarin für Verbraucherschutz, Vera Jourova (Foto), teilnehmen wird.

Anzeige

In der slowakischen Hauptstadt Bratislava hatten sich Agrar- und Lebensmittelexperten aus den vier Visegrad-Staaten (Slowakei, Tschechien, Ungarn und Polen) sowie aus Slowenien, Kroatien, Bulgarien, Rumänien und Litauen zum Vergleich ihrer Testergebnisse und zur Beratung nächster Schritte getroffen.

Die Konferenz diente der Vorbereitung eines Gipfeltreffens am 13. Oktober in Bratislava. Sie steht unter dem Titel „Gleiche Produktqualität für alle“. Teilnehmen sollen neben der EU-Kommissarin Vera Jourova auch Vertreter des EU-Parlaments.