Rewe Lasert Bio-Obst und -Gemüse

Rewe will Plastikverpackungen in seinen Märkten weiter eliminieren. Ein neues Verfahren soll  Umverpackungen sowie Etiketten bei Bio-Obst und -Gemüse ersetzen: Avocados und Süßkartoffeln sind die ersten Produkte, die im Rahmen eines Pilotprojektes mit Hilfe des "natürlichen" Labelings (Natural Branding) gekennzeichnet werden. Der Verkaufstest startet Mitte März in 800 Rewe- und Penny-Märkten und ist auf vier Wochen angelegt. Je nach Kundenakzeptanz ist eine Ausweitung des Tests geplant.

Mittwoch, 01. März 2017 - Sortiment-Nachrichten
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Lasert Bio-Obst und -Gemüse
Bildquelle: Rewe

Mit einem gebündelten Lichtstrahl (Laser) werden die Produkte mit Logos und Informationen versehen. Dabei werden nur Pigmente der äußersten Schalenschicht abgetragen. Das Verfahren hat keinen Einfluss auf Geschmack, Qualität oder Haltbarkeit. Es ist bei Früchten möglich, bei denen die Schale entfernt wird, aber auch bei Früchten, bei denen sie mitgegessen wird. Diese Kennzeichnung von Bio-Obst- und -Gemüse kann künftig Umverpackungen ersetzen, die lediglich dazu dienen, Bio-Produkte von konventioneller Ware zu unterscheiden.

Neue Produkte

Online-Seminare der LP Akademie

LP.economy - Internationale Nachrichten