Gerade eröffnet Rundbögen wie im Kloster

Ein klares Bekenntnis zur Region: Das Unternehmen WEZ hat in Rehburg-Loccum seinen Markt abgerissen und neu aufgebaut.

Montag, 17. Januar 2022 - Neue Läden
Heidrun Mittler
Artikelbild Rundbögen wie im Kloster
Bildquelle: Christian Schwier

Weihnachtsbäume und Flammlachs, zudem eine große Verlosung: So begrüßte die Karl Preuß GmbH ihre Kunden im wiedereröffneten Markt in Rehburg-Loccum, kurz vor Weihnachten. Das Familienunternehmen, das insgesamt 22 Edeka-WEZ-Märkte betreibt, startete Anfang 2021 mit Abriss und Neubau des Geschäftsgebäudes an der Rehburger Straße, nahe der Kreuzung zur Bundesstraße 441. Insgesamt fünf Monate war der Markt komplett für die Umbauarbeiten geschlossen.

Das Ortsbild von Loccum ist durch das überregional bekannte Kloster geprägt. Deshalb war eine geschmackvolle Einbeziehung von Stilelementen aus ebendiesem Bauwerk für Geschäftsführer und Loccumer Rüdiger Heß von besonderer Bedeutung: „Wir möchten eine Begegnungsstätte im Ort schaffen, die ein modernes Einkaufserlebnis bietet und sich gleichzeitig harmonisch in die direkte Umgebung einfügt.“
Jetzt bietet der 2.000 Quadratmeter große Markt großzügige Bedientheken, eine umfangreiche Obst- und Gemüse- sowie Bio-Abteilung, ein auch sonntags geöffnetes Café und Easy-Shopper-Einkaufswagen, die bequemes Einkaufen und Bezahlen möglich machen.

Tiefkühl-Star 2022