Iperccop Centro Nova - Bologna Italienische Momente

Im Ipercoop Centro Nova in Bologna werden Produkte nicht nur verkauft: Sie werden in Szene gesetzt, vor allem die frischen Lebensmittel. Bedienung wird gelebt, sogar bei TK. Einkaufserlebnisse schaffen, das können die Italiener.

Donnerstag, 24. März 2011 - Ladenreportagen
Artikelbild Italienische Momente
Ipercoop Centro Nova in Bologna
Bildquelle: Steinheuer

Obst und Fleisch/Wurst sind die wichtigsten Abteilungen des Ipercoop Centro Nova in Bologna (Via Villanova 29, 40055 Villanova di Castenaso). In dem 10.000 qm großen Hypermarkt werden 35.000 Artikel verkauft. Obwohl der Nonfood-Anteil bei 30 Prozent liegt, sind es die Lebensmittel, insbesondere die frischen, die einen auf den ersten Blick erkennen lassen, man ist in Italien, und in Italien isst man gerne. 350 Mitarbeiter hat der Markt. Die, die im Service arbeiten, wissen wie das geht, pflegen eine freundliche Kundenansprache und halten immer Blickkontakt. Neben den klassischen Bedienungsabteilungen wie Fisch, Fleisch, Wurst, Käse und Gastronomie, gibt es auch Tiefkühlkost in Bedienung, doch selbst hier herrscht keine unterkühlte Atmosphäre.

Eine Nutella-Zweitplatzierung ist hier 3,5 m hoch, ein Berg aus süßer Schokolade. Überhaupt sind Hingucker ein Thema. Selbst in einem so großen Markt schaffen die Italiener Flair und sorgen für Einkaufserlebnisse. Technikverliebt wie die Azzurri sind, gibt es Self- Checkout-Kassen und Selfscanning. Verkauft werden hier aber auch Sozialdarlehen, Kredite, Theatertickets und vieles mehr.

{tab=Bildquelle}

Steinheuer

Bilder zum Artikel

Bild öffnen Ipercoop Centro Nova in Bologna
Bild öffnen Schräger Aufbau: Brot- und Backwaren in Holzkisten und Kartons sind ein Hingucker.
Bild öffnen Natürlich Frisch: Fisch ohne Ende.
Bild öffnen Hübsch anzusehen: der Schinken natürlich. Ein Blickfang.
Bild öffnen Eigene Produktion: Mozzarella gibt es in x Varianten.
Bild öffnen Selbst gemacht: Die Rucola-Wraps gehen weg wie geschnitten Brot.
Bild öffnen Dolce Vita: Die Italiener mögen
Bild öffnen Das Prachtstück: Manchmal kommt es doch auf die Größe an. So kann eine Mortadella-Aktion auch aussehen. Scheibchenweise wird die Riesenwurst verkauft. Tagelang ist Trubel.
Bild öffnen Immer Blickkontakt: Beim Verkaufsgespräch das A und O, gerade bei Fisch-Spezialitäten.
Bild öffnen Muscheln wie gemalt: einfach appetitlich und lecker.
Bild öffnen Das Tomaten-Paradies: Mehr als 20 Sorten Tomaten gibt es hier permanent zu kaufen.
Bild öffnen Zum Vernaschen: Süße Torten und andere Zucker- und Kalorienbomben sind Kulturgut.
Bild öffnen Die Nationalspeise: Pasta, basta! Grüne Gnocchi und diverse andere Nudelsorten.
Bild öffnen Die Frische-Insel ist Konzeptbestandteil und macht optisch richtig was her.

Das könnte Sie auch interessieren

Weil Branchenbeste mehr erreichen!