Henkel Hervorragendes Jahr 2010

Lebensmittel Praxis | 24. Februar 2011

Mit einer Umsatzsteigerung von 11,2 Prozent auf knapp 15,1 Mrd. Euro erzielte Henkel 2010 ein Rekordergebnis. Das organische Umsatzwachstum betrug 7 Prozent. Zu diesem Ergebnis haben alle drei Sparten des Unternehmens, Klebestoffe, Wasch-/Reinigungsmittel und Kosmetik/Körperpflege beigetragen, sagte der Vorstandsvorsitzende Kasper Rorsted.

Anzeige

Rorsted sprach bei der Vorstellung der Zahlen heute von einem „hervorragenden Jahr" für den Düsseldorfer Konsumgüterkonzern. Dank der anziehenden Konjunktur verbesserte vor allem die stark von der Automobilindustrie abhängige Sparte Klebstoffe (Adhensive Technologies) ihren Umsatz um 17,4 Prozent auf 7,3 Mrd. Euro.

Der Bereich Wasch-/Reinigungsmittel weist ein Umsatzwachstum von 4,6 Prozent aus auf 4,3 Mrd. Euro (organisches Wachstum: 1,5 Prozent). Zur positiven Entwicklung in Westeuropa trug auch der deutsche Markt bei. „Der starke Promotions- und Preiswettbewerb in allen relevanten Märkten führte jedoch zu einem Rückgang der Preise gegenüber dem Vorjahr um 4,2 Prozent", sagte Rorsted.

Mit einem Wachstum über dem der relevanten Märkte schloss der Bereich Kosmetik/Körperpflege ab: Hier baute Henkel laut Rorsted seine Marktposition „weiter signifikant aus". Das organische Wachstum lag bei 4,8 Prozent (Umsatz: 3,2 Mrd. Euro). Insbesondere in Deutschland sei ein starkes Umsatzplus erzielt worden, dabei wuchs der Bereich mit Haarkosmetik mit der Marke Syoss und der Innovation Perfect Mousse besonders stark. Für 2011 ist Rorsted optimistisch, dass der Konzern trotz starken Wettbewerbs und steigender Rohstoffkosten stärken wachsen wird als die Märkte: Er rechnet mit einem organischen Umsatzwachstum zwischen 3 und 5 Prozent.