Anzeige

Speiseeis Deutliches Plus im Handel

Lebensmittel Praxis | 07. September 2020
Speiseeis: Deutliches Plus im Handel
Bildquelle: Getty Images

Die deutschen Speiseeishersteller ziehen für das erste Halbjahr 2020 eine gemischte Bilanz. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum legten Absatz und Umsatz von Speiseeis im Lebensmittelhandel deutlich zu, im Außer-Haus-Verzehr sanken sie dagegen.

Anzeige

Im Lebensmittelhandel gab es bei den Absätzen im Lebensmittelhandel in den Monaten Januar bis Juni nach Angaben des Marktforschungsinstituts Nielsen ein Plus von 4,7 Prozent und bei den Umsätzen eins von 7,2 Prozent.

Der landesweite coronabedingte Lockdown mit Schließung von Restaurants und Freizeiteinrichtungen sowie fortbestehenden Einschränkungen beim Ausgehen und Urlaubmachen hat sich jedoch stark auf den Außer-Haus-Verzehr von Speiseeis ausgewirkt. Nach ersten Schätzungen der Branche sind die Absätze und Umsätze von sogenanntem Impulseis an Tankstellen, Kiosken, Schwimmbädern, Freizeitparks und der Eisverzehr in der Gastronomie im ersten Halbjahr zweistellig zurückgegangen.

Nach Einschätzung des Bundesverbandes der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI) zeigt die Halbjahresbilanz jedoch, dass die Lust der deutschen Verbraucher auf Speiseeis auch in Krisenzeiten ungebrochen ist.