Anzeige

Oettinger Brauerei Wieder zu 100 Prozent in Familienhand

Lebensmittel Praxis | 17. Mai 2019
Oettinger Brauerei: Wieder zu 100 Prozent in Familienhand

Bildquelle: Oettinger

Die Firmenanteile des verstorbenen Oettinger Chefs Dirk Kollmar wurden von Pia Kollmar erworben. Damit liegen künftig wieder alle Unternehmensanteile in Oettingen.

Anzeige

„Mit der Unterzeichnung des Kaufvertrages ist für die Brauerei, die Gesellschafter, die Beschäftigten und die Geschäftspartner der Weg für ein nachhaltig profitables, strategisches Wachstum auf dem Biermarkt wieder frei“, betont der Kaufmännische Geschäftsführer der Oettinger Brauerei, Bernhard Wenninger. Der erwerb der Anteile schaffe Klarheit und gebe dem Unternehmen volle Handlungsfähigkeit zurück, ergänzt Pia Kollmar. Im Zuge der Übernahme der GmbH-Anteile gehen auch Oettinger International und 5,0 Original Oettinger in den Besitz der Brauerei über.

Mit rund 8,5 Millionen Hektolitern (ca. 2 Milliarden Flaschen und Dosen) zählt die Gruppe zu den größten Bierbrau-Unternehmen in Deutschland.