Anzeige

Edeka Honsel Dorsten

Dieter Druck | 23. März 2018
Edeka Honsel: Dorsten

Bildquelle: Honsel

Der vierte Markt von Edeka Honsel in Dorsten ist ein wirklicher Hingucker und setzt mit seinem Frischesortiment Maßstäbe in der Region.

Anzeige

Eine schwarze Fassade und schwere, sich mikadoartig kreuzende Stahlträger prägen das Äußere des vierten Marktes der Edeka-Kaufleute Honsel in Dorsten. Innen stellen Ladenbau-Elemente (schwarze Industrielampen, authentische Wandbilder aus der Welt des Bergbaus) den Bezug zu diesem besonderen Standort her. Bis 2001 drehten sich dort die Räder der Fördertürme der ehemaligen Zeche Fürst Leopold. In der Neuzeit fördern die engagierten Kaufleute das Einkaufserlebnis. Dabei spielt auf der 2.300 Quadratmeter großen Verkaufsfläche die Frische ein gewichtige Rolle. Käse, Fleisch und Wurstwaren sowie Frischfisch werden in Bedienung angeboten. In der Fischabteilung wird auch täglich frisch geräuchert. Darüber hinaus wird vor den Augen der Kunden Sushi hergestellt. Ein weiterer Beleg für die Frischeorientierung ist die 60 Meter lange Front der Freikühlung. Dazu kommen 50 Meter Tiefkühlstrecke. Den neuesten Stand der Technik dokumentieren unter anderem eine Vielzahl energiesparender Maßnahmen, die den Einsatz fossiler Brennstoffe überflüssig machen, elektronische Preisetiketten, die ersten dieser Art in Deutschland, innovative LED-Technik und vier Selfscanning-Kassen.