Anzeige

Kölln Haferland Hamburg

Dieter Druck | 18. Juli 2014
Kölln Haferland: Hamburg

Bildquelle: Ku00f6lln

In Hamburg dreht sich auf 340 qm alles um den Hafer – ein Mix aus Gastronomie, Erlebnis und Geschäft.

Anzeige

Hört man Kölln, denkt man an Hafer. Seinem Kernprodukt hat das Traditionsunternehmen aus Elmshorn in Hamburg, unweit der Einkaufsmeilen Mönckeberg- und Spitalerstraße, zwischen Innenstadt und der angesagten Hafen-City, in einem denkmalgeschützten Backsteinbau eine augenfällige Plattform errichtet. Geöffnet ist von 7 bis 18.30 Uhr. Im Mittelpunkt des Flagshipstore steht eine traditionelle Hafermühle. Sie ist Basis einer Müsli-Mixstation, an der Kunden ihre Mischung individuell zusammenstellen können. Natürlich wird auch das LEH-Sortiment von Kölln platziert. Ein Deli mit Außen- und Innenbereich bietet über den ganzen Tag abwechslungsreiche Haferspeisen. Sie entstehen in der hauseigenen Manufaktur . Ein Panoramafenster gewährt den Gästen dabei Einblick. Die Manufaktur soll auch Schauplatz für Workshops rund um das Thema Hafer und Ernährung sein. Die Speisen können vor Ort verzehrt oder mitgenommen werden. Das Getränkeangebot umfasst hausgemachte Limonade, den Haferdrink Smelk sowie Tee- und Kaffeespezialitäten. Backwaren, Molkereiprodukte und Getränke stammen meist von Lieferanten aus dem Umland. Norddeutsche Verbundenheit wird demonstriert.