Anzeige

Lebensmittel-Verschwendung Was bringt die Klöckner-Kampagne?

Lebensmittel Praxis | 25. Februar 2019

"Zu gut für die Tonne" heißt die Initiative des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Das Mindesthaltbarkeitsdatum auf den Produkten steht dabei im Fokus. Verbraucher sollen auf ihre Sinne vertrauen und die Lebensmittel tasten, riechen und probieren.

Anzeige

11 Mio. Tonnnen Lebensmittel wandern jedes Jahr in Deutschland in den Müll, umgerechnet 55 kg pro Person. Bis 2030 soll diese Menge halbiert werden, erklärt Julia Klöckner. Eine Anforderung an Politik, Unternehmen, Verpackung und Verbraucher.

Dieser Zeithorizont der Bundeslandwirtschaftsministerin ist Reiner Mihr zu lang. Klare Regeln müssen her. Ohne Kontrollen und Sanktionen stehen die Chancen schlecht.

Besonders ist ein Umdenken der Verbraucher gefragt, wenn es um die Beurteilung der Genießbarkeit von Lebensmitteln geht. Und auch Reiner Mihr testet in dieser Folge Produkte, die das MHD überschritten haben.