Anzeige

Konsum-Supermarkt - Leipzig Ambitioniertes Team leistet auf 150 qm Erstaunliches

| 10. Mai 2013

In der Konsum-Filiale Karli in Leipzig, Preisträger beim „SuperMarkt des Jahres“, Filialen unter 2.000 qm, ist das 6.000 Artikel-Sortiment perfekt auf die Kunden zugeschnitten.

Anzeige

Die nur 150 qm große Konsum-Filiale in der Karl-Liebknechtstraße 6b in Leipzig, von Kunden und Mitarbeitern Karli genannt, befindet sich in einem Gründerzeit-Gebäude an einer stark befahrenen Straße. Parkplätze gibt es nicht, stattdessen Fahrradständer. Das Lager ist nur 20 qm groß, das Sortiment umfasst 6.000 Artikel. Obwohl das keine einfachen Rahmenbedingungen sind, wirtschaftet das Team von Filialleiterin Mandy Schaaf erfolgreich: Der Qm-Umsatz liegt bei knapp 13.450 Euro – und das bei einem Durchschnitts-Bon von 5,42 Euro. 2012 generierte die Filiale einen Brutto-Umsatz von ca. 2,02 Mio. Euro. Mit Lofex bietet der Markt einen Lieferservice an, den vor allem ältere Kunden und Büros nutzen.

„Wir haben nur 20 qm Lager und keine Parkplätze, aber tolle Mitarbeiter und Freude an unserer Arbeit.“
Mandy Schaaf, Filialleiterin


Der Food-Anteil im Karli liegt bei 97,5 Prozent. Bedienungstheken gibt es nicht, dafür aber im zweiten Stock eine Event-, Koch- und Weinlounge, die sowohl für Seminare und Schulungen als auch für Kundenveranstaltungen wie Weinabende genutzt wird. Verbunden mit einem Büfett kostet die Teilnahme an einer von einem Winzer organisierten Weinverkostung in der Lounge Konsum-Mitglieder 12, alle anderen Kunden 15 Euro. In der Küche werden außerdem täglich die verzehrfertigen Obst- und Gemüse-Convenience-Artikel hergestellt. Ihr Anteil macht 35 Prozent vom Obst- und Gemüse-Umsatz aus. Insgesamt entfallen auf die O&G-Abteilung 12 Prozent vom Umsatz des Marktes. Auf 25 qm finden die Kunden in der Getränkeabteilung ein 300 Artikel umfassendes Sortiment, darunter hippe Trendgetränke wie Club Mate oder auch Regionales wie Sachsenobst-Säfte, Lipz Schorlen oder Reudnitzer Bier.

Die Weinabteilung steuert 8 Prozent zum Gesamtumsatz bei. Sie bietet 90 Weine, 10 von 13 deutschen Anbaugebieten sind ganzjährig präsent. Aber auch edle Tropfen aus Südafrika oder Brasilien sind vorhanden. An einem Self-scanning-Monitor können die Kunden den QR-Code auf der Weinflasche einlesen und erhalten dann Informationen zum jeweiligen Anbaugebiet und der Rebsorte.

Wöchentlich wird mindestens eine Aktion durchgeführt, monatlich kommt ein Weinabend hinzu. Die Filiale ist Gründungsmitglied der Koch-AG in der benachbarten Grundschule. Außerdem werden Bastel- und Ernährungsnachmittage im Kindergarten organisiert sowie die Universitäts-Kinderklinik unterstützt. Viele Mitarbeiter sind Eigengewächse und schon lange für die Konsumgenossenschaft Leipzig tätig. Jeder Mitarbeiter erhält im Durchschnitt jährlich fünf Schulungen.

Fakten zum Karli in Leipzig
  • Adresse: Konsum-Supermarkt, Karl-Liebknecht-Straße 6b, 04275 Leipzig, Tel.: 0341/24062012
  • Filialleiterin: Mandy Schaaf
  • Öffnungszeiten: Mo-Sa.: 7-22 Uhr
  • Eröffnung: 11.08.2011
  • Verkaufsfläche: 150 qm; zusätzlich Küche und Weingalerie (keine Verkaufsfläche) in der zweiten Etage
  • Mitarbeiter: 13, auf VZ gerechnet 7,2
  • Sortiment: 6.000 Artikel, Kassen: 2
  • Qm-Umsatz: 13.449, 66 Euro
  • Besonderheiten: keine Bedienungsabteilungen, nur SB, untervermietete Bäckerei in der Vorkassenzone

 

Bildquelle: LP-Archiv