Anzeige

Merkur Hoher Markt - Wien Wiener Genusswelt auf drei Etagen

Susanne Klopsch | 14. Februar 2013

Premium-Sortiment und -Service: Im Merkur Hoher Markt in Wien kann man in Superlativen schwelgen. Oder einfach auch nur einkaufen und genießen.

Anzeige

Selbst im noblen ersten Bezirk in Österreichs Hauptstadt setzt der Merkur Hoher Markt neue Maßstäbe bei Sortiment, Ladenlayout und Service. Etwa 10 Mio. Euro nahm man bei der Rewe-Tochter in die Hand und verwandelte in nur sechs Monaten ein Wiener Palais in einen rund 2.000 qm großen Genusstempel. Auf drei Ebenen bietet dieser 122. Merkur-Markt ein 15.000 Artikel umfassendes Sortiment, umfangreichen Service und mit „Kim kocht am Hohen Markt“ ein Spitzenrestaurant. Etwa 9.000 der Artikel sind „normale“ Merkur-Produkte zu üblichen Preisen, etwa 6.000 höherpreisig – Kaviar, Austern, Whiskey, Trüffeln.

Hochwertig auch der Ladenbau: dunkelgraue, matte Böden aus Naturstein und Steinzeug, dunkle Wände, dort wo kein Tageslicht hineinfällt, sorgen große runde, innen goldfarbene Lampen dafür, dass die Ware vor dem dunkeln Wänden in Szene gesetzt wird. Ein Panoramalift sorgt für barrierefreies Wechseln der Etagen.

Das Konzept des Marktplatzes wird auf allen drei Ebenen des Hauses umgesetzt. Das Erdgeschoss gehört der Frische: Rund 700 Sorten Obst und Gemüse (täglich mehrmals frisch angeliefert) werden angeboten. Viel Wert wird auf heimische Obst- und Gemüsesorten gelegt. Der Convenience-Bereich wartet auf mit Vitaminbar, Salatvariationen, Sandwiches, belegten Brötchen (genauer gesagt Jausenweckerln), Shakes. Den Großteil der Produkte bereiten die Mitarbeiter vor Ort frisch zu.

Mit mehr als 120 Variationen Brot, Brötchen und mehr glänzt im ersten Stockwerk der Backshop. In der Schaukonditorei bereitet der Konditormeister täglich bis zu 40 verschiedene Mehlspeisen und Desserts zu. Neben der Frische wird auf dieser Etage die zweite große Stärke dieses Hauses gezeigt: Zum hochwertigen Sortiment gibt es hochwertige Beratung. Fachkundige und erfahrene Mitarbeiter, die sich zudem meist noch in zwei Sprachen dem Kunden widmen können, beraten bei Frischfleisch, Frischfisch und Feinkost. Ein Fleisch-Sommelier unterstützt bei der Wahl aus 420 Artikeln und Spezialitäten wie Kremstaler Milchkalb, australischem Wagyu-Rind, ungarischem Mangalica-Schwein oder österreichischem Premium-Bio-Fleisch. Der Käse-Sommelier präsentiert 280 Spezialitäten aus 13 Ländern. Wer mehr gekauft hat als er tragen kann, der kann die Einkäufe beim Concierge zwischenlagern.

Im zweiten Stockwerk ist auch Kims Reich. Im Restaurant „Kim kocht am Hohen Markt“ bereitet Chef de Cuisine Kim die Speisen nach den fünf Elementen und vorwiegend mit Produkten aus rein biologischem Anbau zu.

Einkaufen und Gastronomie
  • Adresse: Hoher Markt 12, 1010 Wien
  • Öffnungszeiten: Mo bis Fr 8.30 bis 21 Uhr, Sa 8.30 bis 18 Uhr
  • Eröffnung: Oktober 2012
  • Investition: 10 Mio. Euro
  • Verkaufsfläche: 2.000 qm
  • Sortiment: 15.000 Artikel; davon 9.000 Merkur-Produkte; 6.000 hochpreisige Spezialitäten
  • Gastronomie: Dallmayr Café & Bar Lounge; Vinothek; Moët-Bar; Austern-Bar, „Kim kocht“
  • Mitarbeiter: 110
Bildquelle: Rewe International