SdJ-Gewinner, Große Selbstständige Edeka Cramer

Ein großzügiger Neubau ­
mit schönem Ambiente und Sortiment: Damit punktet Edeka Cramer in Langenhagen.

Donnerstag, 06. Juni 2024 - Ladenreportagen
Heidrun Mittler
Artikelbild Edeka Cramer
Die Bedientheken überzeugen mit einer großen Auswahl an Käse, Fisch sowie Fleisch und Wurstprodukten. Vieles ist aus eigener Herstellung.
Bildquelle: Mirco Moskopp

Eine lichtdurchflutete Halle mit hoher Decke und breiten Gängen: Wer den Markt von Edeka Cramer in Langenhagen zum ersten Mal betritt, ist gleich von der großzügigen Bauweise und dem angenehmen Ambiente eingenommen. Der rot verklinkerte Neubau mit großen Fensterflächen eröffnete in dem Wohngebiet im Herbst 2019 seine Pforten. Beim Supermarkt des Jahres 2024 hat sich der Markt mit rund 2.800 Quadratmetern Verkaufsfläche in der Kategorie „Große Selbstständige“ durchgesetzt.

Mehr Wein gefällig?

Nicht nur das Weinsortiment ist groß im Edeka Cramer in Langenhagen, auch die Flaschen sind es mitunter. Diese Drei-Liter-Flasche dürfte eher für eine Party als für ein romantisches Dinner zu zweit taugen. Da trifft es sich gut, dass Alexandra Spindler hier nicht nur die Kassen beaufsichtigt, sondern auch die Partys organisiert, die Edeka Cramer regelmäßig für die eigenen Mitarbeiter ausrichtet. Spindler arbeitet bereits seit 1999 bei Cramer und ist seit Eröffnung des neuen Markts in Langenhagen im Jahr 2019 dort im Einsatz. Von der neuen Filiale ist die 43-Jährige aus Burgdorf sehr angetan.

Inmitten eines wettbewerbsintensiven Umfelds setzt die Inhaberfamilie Cramer in ihrem Markt nicht nur auf ein schönes Ambiente, um die Kundschaft zu überzeugen, sondern auch auf eine hohe Sortimentsbreite und -tiefe. Unter den mehr als 45.000 gelisteten Artikeln finden sich zahlreiche Bio-Produkte, vegane Fleischalternativen und glutenfreie Brote, zudem auch ostasiatische und osteuropäische Spezialitäten. Die Nachfrage nach polnischen oder russischen Produkten ist in der Gegend durchaus vorhanden, es gibt genügend Kunden mit osteuropäischen Wurzeln. „Jeder unserer Märkte geht auf die individuellen Kundenbedürfnisse vor Ort ein“, erzählt Sebastian Cramer, seit 2012 in der Geschäftsführung des Familienunternehmens. „Daher ist jeder Markt unterschiedlich, weil das Umfeld auch unterschiedlich ist. Langenhagen hat es sehr gut verstanden, seine von uns gegebenen Möglichkeiten vollständig auszuschöpfen.“ Seit der Eröffnung vor vier Jahren sei der Markt eine feste Größe vor Ort geworden. „Wir sind für Langenhagen und mittlerweile auch für das Umland ein zentraler Ort der Begegnung geworden. Man trifft sich bei uns zum Einkaufen. Begeisterte Kunden machen die beste Werbung für uns und werben für uns neue Kunden.“ Und worauf ist Sebastian Cramer besonders stolz? „Die Leidenschaft des Teams ist herausragend in diesem Markt.“

„Wir sind für Langenhagen und mittlerweile auch für das 
Umland ein zentraler Ort der Begegnung geworden.“
Sebastian Cramer

Überzeugende Bedientheken

Nicht zuletzt punktet der Markt auch mit den Bedientheken. Die Theken für Fisch, Käse sowie Wurst und Fleisch präsentieren ihre zahlreichen Waren sehr appetitlich, sodass oft ein reger Kundenandrang zu beobachten ist. Dabei stellen die Thekenteams viele Produkte selbst her. Der Publikumsrenner an der Wurst- und Fleischtheke sind beispielsweise die selbst produzierten Pfefferbeißer. An der Käsetheke gibt es täglich fünf bis acht Erzeugnisse aus Eigenproduktion. Schwer begehrt bei der Kundschaft sind die Lauch- und die Pfefferterrine.
Für die Zukunft arbeiten sie bei Cramer daran, die Wartezeiten für die Kunden weiter zu reduzieren, damit auch zu Stoßzeiten kein Stress aufkommt.

Edeka Cramer, Walsroder Straße 165, 30855 Langenhagen

2.799

qm Verkaufsfläche

45.688

Artikel

26,5

Millionen Euro Umsatz netto 2023

 

8

Kassen,
 davon 3 Self-Check-out-Kassen

20.000

Kunden pro Woche

28,18

Euro beträgt der Durchschnittsbon

Bilder zum Artikel

Bild öffnen Die Bedientheken überzeugen mit einer großen Auswahl an Käse, Fisch sowie Fleisch und Wurstprodukten. Vieles ist aus eigener Herstellung.
Bild öffnen Sebastian Cramer gehört seit 2012 zur Geschäftsführung von Edeka Cramer.
Bild öffnen Für eine angenehme Einkaufsatmosphäre sorgen die hohe Decke und die Fenster, die reichlich
Tageslicht hereinlassen.
Bild öffnen Beim Candy-Shop gibt es den richtigen Lollipop für jeden 
Geschmack.
Bild öffnen In den Tiefkühltruhen herrschen Ordnung und Sauberkeit.

Weil Branchenbeste mehr erreichen!