Verband Deutsche Sektkellereien Neuer Präsident gewählt

Lebensmittel Praxis | 25. April 2013

Dr. Wilhelm Seiler von der Sektkellerei Schloß Wachenheim AG ist der neue Präsident des Verbandes Deutscher Sektkellereien. Als Vizepräsident bestätigt wurde Nikolaus Graf von Plettenberg von der Sektmanufaktur Schloß Vaux AG, Eltville.

Anzeige

Dem neugewählten Vorstand gehören an: Dr. Andreas Brokemper, Henkell & Co. Sektkellerei KG, Ralph Fischer, Sektkellerei Hans Sartor GmbH & Co. KG, Albert Friedrich, Sektkellerei J. Oppmann AG, Gunter Heise, Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH, Joachim Immelnkemper, Sektkellerei Bernard-Massard GmbH, Adolf Lorscheider, Sektkellerei Peter Herres GmbH und Dieter Schmahl, Erzeugergemeinschaft Winzersekt GmbH. Der scheidende Präsident Dr. Hans-Henning Wiegmann, Henkell & Co. Sektkellerei KG, wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Der Anteil des Sekts aus deutschen Sektkellereien hat sich laut dem Geschäftsbericht gegenüber dem Vorjahr um 1,8 Prozent auf 359 Mio. Flaschen gesteigert. Rosé Sekt hat bei einem Zuwachs von 4,5 Prozent nun einen Marktanteil von 12 Prozent. Auch im Export konnten die Sektkellereien ein Absatzplus von 3,8 Prozent verzeichnen.