Nestlé Nespresso Recycling für Kapseln

Lebensmittel Praxis | 11. September 2012

Kaffeekapselanbieter Nestlé Nespresso feilt weiter am guten Image. Das in letzter Zeit von Konkurrenzanbietern geplagte Unternehmen hat inzwischen eine „Recyclingkapazität" für seine Kapseln von 75 Prozent erreicht und liegt damit ein Jahr vor dem Plan.

Anzeige

Zudem hat Nespresso gemeinsam mit IUCN und anderen Partnern die Aluminium Stewardship Initiative auf dem World Conservation Kongress in Jeju, Südkorea, vorgestellt.

Aluminium sei als Material unverzichtbar für die Produktqualität, aber gleichzeitig auch unendlich recyclebar. „Daher können die Kunden ihre gebrauchten Aluminiumkapseln zurückzugeben - entweder über die nationalen Systeme oder durch das eigene Sammelsystem", erklärte Richard Girardot, CEO von Nestlé Nespresso SA.

Nespresso arbeitet gemeinsam mit IUCN, Nichtregierungsorganisationen und Unternehmen der Aluminiumindustrie zusammen, um bis 2014 einen Standard für nachhaltiges Aluminium im Rahmen der Aluminium Stewardship Initiative zu entwickeln.