Bedford TK-Produkte unter neuem Namen

Lebensmittel Praxis | 01. August 2012

Der Osnabrücker Wurst- und Schinkenhersteller Bedford vermarktet nun sein Tiefkühl-Sortiment nicht mehr unter dem Markennamen Haus Königstein, unter dem die panierten Convenience-Produkte bislang firmierten, sondern unter der Marke Bedford.

Anzeige

„Mit der Umbenennung wollen wir zum Ausdruck bringen, dass unsere Qualitätsansprüche auch bei unserem Tiefkühl-Sortiment gelten", sagt Vertriebsleiter Thorsten Schäfer. An der Optik und den Rezepturen der 15 TK-Convenience-Produkte aus Schweinefleisch bzw. aus Geflügelfleisch, von denen die meisten auch frisch (aromaschutzverpackt) erhältlich sind, ändere sich nichts. Für eine deutliche Abgrenzung zu den frischen Produkten verwendet Bedford beim TK-Sortiment ein grünes Logo. Im Zuge des Relaunchs präsentiert Bedford zwei neue Produkte: einen Hähnchen-sowie einen Chili-Bagel. Beide haben eine Restlaufzeit von 120 Tagen.