Müller-Brot Verliert den Kunden Lidl

Lebensmittel Praxis | 08. Februar 2012
Müller-Brot: Verliert den Kunden Lidl

Bildquelle: Fotolia

Großkunde Lidl bezieht aktuell keine Ware mehr von Müller-Brot. Derzeit laufen in der Neufahrner Zentralbäckerei des Großbäckers, die vor einigen Tagen wegen schwerer Hygieneprobleme stillgelegt worden war, umfangreiche Wartungsarbeiten. Zudem werde ein neues Reinigungsmanagement organisiert und ein neuer Dienstleister gesucht.

Anzeige

Auf der Unternehmenshomepage informiert Müller-Brot darüber, dass die Wartungen an der Neufahrner Produktionsstrecke „eine komplette Reinigung des Produktionsbetriebes als auch bauliche Maßnahmen" beinhalten. Zu den baulichen Maßnahmen gehörten die komplette Überarbeitung der Böden und des Bodensystems sowie die Veränderung der Förderstrecken. Hierbei werde die gesamte Fläche von 54.000 qm überarbeitet.

Zum „Erreichen einer Spitzenqualität in Sachen Sauberkeit" würde ein komplett neues Reinigungsmanagement aufgesetzt, zusätzlich würden neue Dienstleister gesucht. Bei den Arbeiten gelte laut Müller-Brot jedoch: „Sauberkeit und effektive Umbaumaßnahmen für die Zukunft gehen vor Schnelligkeit." Die Filialen würden weiterhin täglich mit frischen Backwaren beliefert. „Hierbei erhalten wir die Unterstützung von einer Vielzahl von Backbetrieben in Bayern, mit denen wir eng zusammenarbeiten", heißt es auf der Unternehmensseite.

Weiter wird darüber informiert, dass es Ziel des Unternehmens sei, die von der Spezialeinheit Lebensmittelsicherheit am Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in den Hygieneregeln definierten hohen Standards in Bayern zu erfüllen. Müller-Brot sei vonseiten der unabhängigen Auditoren der IFS (International Food Standard) im Mai 2011 mit 96 Prozent, dem höchstmöglichen Niveau, bewertet worden. Diese unabhängige Auditierung diene der Überprüfung und Zertifizierung von Systemen zum Sicherstellen der Lebensmittelsicherheit sowie der Qualität und Legalität bei der Produktion von Lebensmitteln, heißt es bei Müller-Brot.

Neu sind die Hygieneprobleme bei Müller-Brot nicht: Lebensmittelkontrolleure haben die Bäckerei wegen Mäusekot und ähnlicher Mängel bereits seit zweieinhalb Jahren im Visier. Eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums sagte in der vergangenen Woche der Nachrichtenagentur dpa: „Zu keiner Zeit ging ein Risiko von den hergestellten Produkten für den Verbraucher aus. Der Verbraucherschutz war jederzeit gewährleistet."

ANZEIGE