Henkel Auf Wachstumskurs

Lebensmittel Praxis | 14. April 2015

Trotz weiterhin schwieriger Rahmenbedingungen bekräftigte Kasper Rorsted, Vorstandsvorsitzender von Henkel, in der Hauptversammlung den Ausblick für das Gesamtjahr 2015. So rechnet Henkel für das laufende Jahr u. a. mit einem organischen Umsatzwachstum von 3 bis 5 Prozent. Laut Rorsted will sich das Unternehmen auch nicht aus Russland oder der Ukraine zurückziehen.

Anzeige

Der Umsatz im Geschäftsjahr 2014 hatte mit 16,43 Mrd. Euro leicht über dem Niveau des Vorjahres gelegen. Ohne die Belastungen aus Wechselkurseffekten in Höhe von 4,0 Prozent wuchs der Umsatz um 4,4 Prozent. Organisch, das heißt bereinigt um Wechselkurseffekte und Akquisitionen/Divestments, zeigte der Umsatz im vergangenen Jahr laut Rorsted mit 3,4 Prozent eine gute Entwicklung.

Für 2015 sieht Rorsted Unsicherheiten vor allem durch die weitere Aufwertung des US-Dollars gegenüber dem Euro, gleichzeitig dürften sich die Währungen in den Wachstumsmärkten dagegen abschwächen: „Angesichts des anhaltenden Konflikts zwischen Russland und der Ukraine erwarten wir außerdem eine Stagnation in Osteuropa und weiteren Druck auf die russische Wirtschaft und Währung." Aus den beiden Ländern wolle sich das Unternehmen jedoch nicht zurückziehen.