Bio-Plastiktüten Rewe unterschreibt Unterlassungserklärung

Lebensmittel Praxis | 26. April 2012
Bio-Plastiktüten: Rewe unterschreibt Unterlassungserklärung

Bildquelle: Christian Belz

Nach Aldi Nord und Aldi Süd hat auch die Rewe Markt GmbH eine strafbewehrte Unterlassungserklärung wegen der umstrittenen Bezeichnungen ihrer Bio-Plastiktüten unterzeichnet.

Anzeige

In der gegenüber der Deutschen Umwelthilfe DUH) abgegebenen Erklärung verpflichtet sich das Unternehmen, seine bislang als „biologisch abbaubar" beworbenen Plastiktüten nicht mehr als „100 Prozent kompostierbar" zu bezeichnen. Auch die Behauptungen, die Tüten seien „soweit wie möglich aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt" und Rewe und ihre Kunden würden mit den Plastiktüten „gemeinsam Gutes tun" muss das Unternehmen künftig unterlassen. Die Kölner haben inzwischen erklärt, den Verkauf der Tüten endgültig einzustellen, weil „an dem Vertrieb der beanstandeten Taschen kein besonderes Interesse mehr besteht".