Supermarkt des Jahres 2022 Nominierte: Selbstständige bis 2.500 qm

Wir stellen Ihnen die für den Branchenwettbewerb „Supermarkt des Jahres 2022" nominierten Märkte vor. Hier die drei Nominierten der Kategorie Selbstständige mit einer Verkaufsfläche bis 2.500 Quadratmeter.

Freitag, 29. April 2022 - Management
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Nominierte: Selbstständige bis 2.500 qm
Bildquelle: Mirco Moskopp

Remstal-Markt Mack, Strümpfelbacher Str. 11, 71384 Weinstadt

Tolle Bedienungstheken
Personal und Weiterbildung – das sind die Steckenpferde von Inhaber Rocco Capurso. Er setzt auf Bedienungstheken vom Feinsten, ungewöhnlich ist dabei Obst und Gemüse in Teilbedienung, hier wird ohne Plastik gearbeitet. Eine Mitarbeiterin kümmert sich um die Weiterverarbeitung abgelaufener Lebensmittel, etwa zu Brotaufstrichen. An der Fleischtheke arbeiten sechs Metzger, Köche an der heißen Theke und im Partyservice.

  • Verkaufsfläche: 1.700 qm
  • Öffnungszeiten: Mo.–Fr., 8–20 Uhr, Sa., 7.30–20 Uhr
  • Mitarbeiter (in VZ): 128
  • Sortiment: 37.400 Artikel
  • Netto-Umsatz: 25,32 Mio. Euro
  • Umsatz/qm: 16.546 Euro
  • Durchschnittsbon: 37,40 Euro

 

Rewe Kramer, Oerweg 89a, 45657 Recklinghausen

Komplett Kundenorientiert
Der moderne Markt besticht mit schickem Design und angenehmer Atmosphäre. Der Kunde bekommt viel geboten: Hervorzuheben ist die 45 Meter lange Bedientheke, zu der auch die Fleischtheke des Jahres und eine heiße Theke gehören. Im Kramer-Markt gibt es viele Produkte aus der Region und originelle Eigenmarken. Extra-Services wie ein Drive-in zur Warenabholung oder ein Grill-Club für Fleischfans runden das Angebot ab.

  • Verkaufsfläche: 1.610 qm
  • Öffnungszeiten: Mo.–Sa., 7–22 Uhr
  • Mitarbeite (in VZ): 97
  • Sortiment: 25.600 Artikel
  • Netto-Umsatz: 19,6 Mio. Euro
  • Umsatz/qm: 13.693 Euro
  • Durchschnittsbon: 26,64 Euro

 

Rewe Azhari, Harbachstraße 19–27, 53489 Sinzig

Starker Teamgeist
Sie packen an! Die Jahrhundertflut an der Ahr hat das multikulturelle Team des Rewe-Marktes noch stärker zusammengeschweißt als zuvor. Alle haben Schutt und Schlamm weggeräumt, Betreiber Parviz Azhari hat die Helfer unbürokratisch mit Lebensmitteln versorgt. Jetzt ist wieder Alltag eingekehrt – und man setzt weiter auf gute Nachbarschaft: etwa mit einem Seniorenshuttle und Lieferservice. Und einer breiten Auswahl an Ahr-Weinen.

  • Verkaufsfläche: 1.570 qm
  • Öffnungszeiten: Mo.–Sa., 7–22 Uhr
  • Mitarbeiter (in VZ): 34
  • Sortiment: 18.000 Artikel
  • Netto-Umsatz: 11,3 Mio. Euro
  • Umsatz/qm: 8.297 Euro
  • Durchschnittsbon: 26,04 Euro