Supermarkt des Jahres 2022 Nominierte: Filialisten über 5.000 qm

Wir stellen Ihnen die für den Branchenwettbewerb „Supermarkt des Jahres 2022" nominierten Märkte vor. Hier die drei Nominierten der Kategorie Filialisten mit einer Verkaufsfläche über 5.000 Quadratmeter.

Freitag, 29. April 2022 - Management
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Nominierte: Filialisten über 5.000 qm
Bildquelle: Mirco Moskopp

Kaufland, Romain-Rolland-Straße 25, 13089 Berlin

Einkaufen nach Farben
Vor über 20 Jahren hat Kaufland im Berliner Ortsteil Heinersdorf eröffnet und sich seitdem weiterentwickelt. Ein Farbkonzept sorgt für Orientierung und Atmosphäre. Die Sortimente benötigen keine Schilder, Farben zeigen Sortimentswechsel an. Kundenservices und Verkaufsaktionen, organisiert von den Azubis, fallen den Kunden positiv auf. Zu den Besonderheiten im riesigen Angebot zählen vor Ort angepflanzte Kräuter und Sushi.

  • Verkaufsfläche: 8.100 qm
  • Öffnungszeiten: Mo.–Sa., 7–22 Uhr
  • Mitarbeiter (in VZ): 149
  • Sortiment: 89.214 Artikel
  • Netto-Umsatz: 59,61 Mio. Euro
  • Umsatz/qm: 7.363 Euro
  • Durchschnittsbon: 44,74 Euro

 

Marktkauf Wunstorf, Hagenburger Str. 20, 31515 Wunstorf

Service an erster Stelle
Ein wahres Einkaufsparadies bietet der Marktkauf in Wunstorf bei Hannover: Neben Lebensmitteln und Getränken findet der Kunde ein umfangreiches Non-Food-Sortiment sowie ein Café und Bistro. Service schreibt das Marktkauf-Team groß: Ob Wurst, Fisch, Käse, Fingerfood, Obst oder Brot – alles bekommt man dort arrangiert für die Feier zu Hause. Frisch zubereitetes Thüringer Mett ist der beliebte Klassiker.

  • Verkaufsfläche: 6.300 qm
  • Öffnungszeiten: Mo.–Sa., 8–22 Uhr
  • Mitarbeiter (in VZ): 100
  • Sortiment: 74.000 Artikel
  • Netto-Umsatz: 34,5 Mio. Euro
  • Umsatz/qm: 6.058 Euro
  • Durchschnittsbon: 35,29 Euro

 

Rewe-Center Bonn-Beuel, Am Weidenbach 31, 53229 Bonn

Erlebbare Nachhaltigkeit
Die Zahl 13 ist im Rewe-Center in Bonn-Beuel positiv besetzt: An genau so vielen Stationen werden Kunden zu Nachhaltigkeitsaspekten wie Plastikreduktion, Tierwohl oder dem PET-Kreislauf informiert. Schwerpunkte legt das Team auf die Eigenproduktion und ein umfangreiches Bio-Angebot – auch in den Bedienungstheken. Der Markt punktet zudem durch Shop-in-Shop-Konzepte für bewusste Ernährung sowie Non-Food-Bereiche.

  • Verkaufsfläche: 7.483 qm
  • Öffnungszeiten: Mo.–Sa., 7–22 Uhr
  • Mitarbeite (in VZ): 61
  • Sortiment: 60.000 Artikel
  • Netto-Umsatz: 33,8 Mio. Euro
  • Umsatz/qm: 4.692 Euro
  • Durchschnittsbon: 39,26 Euro