Supermarkt des Jahres - Kaufland Bad Dürrheim Der besondere Kaufland

Im Kaufland Bad Dürrheim ist manches anders als sonst auf vielen Großflächen: Sortiment, Arbeitsmoral, Betriebsklima. Ein kurzes Porträt des Preisträgers in der Kategorie große Filialen.

Freitag, 22. Oktober 2021 - Management
Heidrun Mittler
Artikelbild Der besondere Kaufland
Bildquelle: Mirco Moskopp

„Mein Lebenselixier“ – so bezeichnet Dietmar Grießinger seinen Markt. Seit nunmehr 35 Jahren arbeitet er im Kaufland Bad Dürrheim. Der Hausleiter hat nicht nur 172 Mitarbeiter, er hat sie auch alle selbst eingestellt. „Ich kenne nicht nur ihre Namen, sondern auch ihre Geschichte“, erzählt er. Zu Weihnachten gibt es von ihm keine Standard-Geschenke für alle, jeder Mitarbeiter erhält individuell etwas in den Geschenkkorb, worüber er sich freut. Eine Ausnahme, die trotzdem gern angenommen wurde: insgesamt gleich drei Gutscheine je 200 Euro, als Anerkennung für die anstrengende Pandemiezeit.

Dieser persönliche Bezug des Chefs zum Team und der Mitarbeiter untereinander lässt auch den Kunden schnell vergessen, dass er auf einer großen Fläche mit einem riesigen Umsatz einkauft. Im letzten Jahr stehen über 42 Millionen Euro Umsatz zu Buche.

40.000 Schritte auf der Pulsuhr
Hausleiter Grießinger hat an vielen Wochenenden einen 12-Stunden-Tag und 40.000 Schritte auf seiner Pulsuhr. Wer hier arbeitet, muss gut zu Fuß sein und anpacken können. „Wir räumen jede Woche umgerechnet 15 Lkw voller Ware aus, das entspricht 150 Paletten Obst“, rechnet der Hausleiter vor. Der Markt offeriert über 75.000 Artikel. Darunter sind viele, die ein Standard-Kaufland nicht führt. Grießinger spricht deshalb von einem „Hyper-Sortiment“. Es umfasst viele Markenartikel wie in der Drogerieabteilung „Alles für die Bartpflege“, zudem mehr Bio-Ware. Im baden-württembergischen Bad Dürrheim trifft der Kunde außerdem jede Woche auf „neue Attraktionen und Angebote“, wofür alleine eine Fläche von 300 Quadratmetern zur Verfügung steht.

Was den Markt – neben dem Sortiment – so besonders macht? Die Fluktuation im Team ist niedrig. 32 Mitarbeiter sind länger als 20 Jahre dabei. Dietmar Grießinger bildet hervorragend aus, dafür ist er bereits als „Ausbilder des Jahres“ ausge‧zeichnet worden. Er fördert den Nachwuchs und setzt ihn auf Führungspositionen im Haus.
Jahr für Jahr beteiligt sich die Kaufland-Mannschaft an sozialen Aktionen oder ruft selbst Aktivitäten ins Leben, die benachteiligten Menschen zugutekommen. Das fördert nicht nur das Betriebsklima, sondern bleibt auch den Kunden nicht verborgen – sie machen gern mit.

Schnell gelesen

Kaufland Bad Dürrheim, Dieselstr. 1, 78073 Bad Dürrheim

  • Kompletter Umbau des Marktes im November 2015.
  • Sortimente erweitert, zuletzt um frisches Sushi, im Markt hergestellt.
  • Kaufkräftige Kundschaft, teilweise aus der Schweiz und Frankreich.
  • Hyper-Sortiment, mehr Produkte als bei Kaufland üblich.
  • Geringe Fluktuation innerhalb der Belegschaft.
  • Langjähriger Hausleiter Dietmar Grießinger gilt als besonders sozial eingestellter Chef.

Fakten im Focus

  • 6.548 qm Verkaufsfläche
  • 172 Mitarbeiter im Markt
  • 75.000 Artikel im Sortiment
  • 40,81 Euro Durchschnittsbon
  • 18 Kassen
  • montags bis samstags, 7 bis 21 Uhr