Supermarkt des Jahres 2021 Nominierte: Selbstständige bis 2.500 qm

Wir stellen Ihnen die für den Branchenwettbewerb „Supermarkt des Jahres 2021" nominierten Märkte vor. Hier die drei Nominierten der Kategorie Selbstständige mit einer Verkaufsfläche bis 2.500 Quadratmeter.

Sonntag, 05. September 2021 - Management
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Nominierte: Selbstständige bis 2.500 qm
Bildquelle: Lebensmittel Praxis

Edeka Ralf Honsel KG

Fürst-Leopold-Allee 60, 46284 Dorsten

Alles mit Zechenbezug
Der Edeka-Markt Honsel liegt im Dorstener Stadtteil Hervest auf einem ehemaligen Zechengelände mit Grünfläche. Die Immobilie, die Einrichtung und auch die Ware sollen sich an der früheren Zeche orientieren, sagt Inhaber Ralf Honsel. Der Innenraum besticht durch Weitläufigkeit und großzügige Raumwirkung. Bei vielen Eigenmarken spielt die Zeche ebenfalls eine Rolle. Der Sekt Fürst Leopold etwa heißt wie die frühere Zeche.

  • Verkaufsfläche: 2.040 qm
  • Öffnungszeiten: Mo.-Sa., 7-22 Uhr
  • Mitarbeiter: 49, davon 12 Azubis
  • Sortiment: 30.000 Artikel
  • Netto-Umsatz: 16 Mio. Euro
  • Umsatz/qm: 8.534 Euro
  • Durchschnittsbon: 26,76 Euro

 

Rewe Korosec, Dortmund

Kirchhörder Str. 54, 44229 Dortmund

Ein Herz für Regionalität
Inmitten eines Wohngebietes empfängt der Rewe in Dortmund-Süd seine Kunden. 13 Stunden am Tag hat der Markt geöffnet. Das freut besonders die Anwohner, die ihren Einkauf zwischendurch oder nach Feierabend zu Fuß erledigen können. Marktchef Michael Lange, der in die kaufmännischen Fußstapfen seines Vaters Paul schlüpft, und sein Team setzen auf Frische und Regionalität von landwirtschaftlichen Erzeugern.

  • Verkaufsfläche: 924 qm
  • Öffnungszeiten: Mo.-Sa., 7-20 Uhr
  • Mitarbeiter: 35, davon 4 Azubis
  • Sortiment: 19.300 Artikel
  • Netto-Umsatz: 9,7 Mio. Euro
  • Umsatz/qm: 9.500 Euro
  • Durchschnittsbon: 27,95 Euro

 

Edeka Niemerszein, Hamburg

Lange Reihe 110, 20099 Hamburg

Mit nostalgischem Charme
Im Hamburger Stadtteil St. Georg kombiniert Edeka Niemerszein modernen Ladenbau mit Naturmaterialien und viel Liebe zum Detail in der Gestaltung der Aufbauten und Kundeninformationen. Hingucker: Ein alter Krämerladen, in dem hochwertige Süßwaren präsentiert werden. Seit Beginn der Pandemie werden auch Spezialitäten wie Sylter Austern, Wagyu-Beef aus der Region sowie Produkte lokaler Restaurants angeboten. (br)

  • Verkaufsfläche: 2.000 qm
  • Öffnungszeiten: Mo.-Sa., 8-21 Uhr
  • Mitarbeiter: 75, davon 6 Azubis
  • Sortiment: 28.000 Artikel
  • Netto-Umsatz: 17,6 Mio. Euro
  • Umsatz/qm: 9.500 Euro
  • Durchschnittsbon: 18,35 Euro