Anzeige

Supermarkt des Jahres 2019 Kategorie - Filialisten ab 2.000 qm

Lebensmittel Praxis | 31. Mai 2019

Wir stellen Ihnen die für den Branchenwettbewerb „Supermarkt des Jahres 2019" nominierten Märkte vor. Hier die drei Nominierten der Kategorie Filialisten mit einer Verkaufsfläche ab 2.000 Quadratmeter.

Anzeige
Famila, Norderstedt

Stormannstr. 33-41, 22844 Norderstedt

Der gute Geist ist stets zur Stelle
Der Famila-Markt in Norderstedt hat einen guten Geist. Doch was ist das bloß? Allgemein betrachtet, bringt der gute Geist mehr Komfort und auch Zeitersparnis im Alltag. Und im Supermarkt? Der gute Geist vom Famila in Norderstedt sorgt nicht nur für Ordnung auf dem Parkplatz. Der gute Geist ist auch stets zur Stelle, wenn ein Kunde Hilfe braucht. Andere nennen es „Kofferraumservice“. Damit ist der gute Geist ein Alleinstellungsmerkmal des Marktes. Doch Famila hat an dem Standort noch mehr zu bieten. Da ist das breite und tiefe Sortiment mit vielen regionalen und lokalen Produkten, die für den Kunden stets gut erkennbar sind. Da ist die Fischtheke mit Bistro und extra Wagen für Fischbrötchen in der Mall des Marktes. Ein wahres Highlight sind die Käse-, Wurst-und Fleisch-Bedientheken. Sie laden mit stets ansprechender Warenpräsentation, guter Auswahl und Warenfülle zum Einkauf ein. Kunden, die wissen wollen, wie etwas schmeckt, sind in diesem Markt aber nicht nur an den Theken willkommen. Service steht nicht nur auf der Homepage, Service wird bei Famila mit Vielfalt gelebt.

YouTube

  • Verkaufsfläche: 4.635 qm
  • Eröffnet: Mai 1991
  • Öffnungszeiten: Mo.-Sa., 8-21 Uhr
  • Mitarbeiter: 118, davon 61 VZ
  • Sortiment: 40.000 Artikel
  • Brutto-Umsatz: 28,36 Mio. Euro
  • Umsatz/qm: 5.637 Euro
  • Durchschnittsbon: 34,96 Euro
Globus, Ludwigshafen-Oggersheim

Oderstraße 6, 67071 Ludwigshafen

Stark in Eigenproduktion
Der Globus in Ludwigshafen ist eine Verkaufsmaschine. Hier wird globustypisch detailliert vorgegangen. Das betrifft Sortimente, Einrichtung, Mitarbeiter- und Kundenmaßnahmen. Die Eigenproduktion ist das Highlight und Pfund im Wettbewerb. Deren Anteil ist bei Fleisch und Wurst sehr hoch, genauso bei Brot und Backwaren aus der Meisterbäckerei (klassisch SB wird natürlich zugeliefert). Zahlreiche Artikel kommen aus der Region. An der Käsetheke finden sich zahlreiche selbstgemachte Frischkäse. Auch die Fischtheke ist sehr erfolgreich. Sie soll die stärkste aller Globus-Häuser sein – allein an Gründonnerstag sind wohl um die fünf Tonnen Fisch verkauft worden. Der Markt hat eine Sushi-Theke in Eigenregie. Hier wird Sushi frisch und am Ort produziert. Die Mitarbeiter sind freundlich und aufmerksam, die Stimmung ist spürbar gut, die Kompetenz – vor allem in den Bedienungsbereichen – eindeutig. Hervorzuheben ist die Top-Weinabteilung. In den Markt wurde und wird kontinuierlich investiert. Er wirkt – trotz seiner Eröffnung im Jahr 2005 – nicht „alt“ oder unmodern. Alles in allem: ein gelungenes Großflächenkonzept.

YouTube

  • Verkaufsfläche: 8.300 qm
  • Eröffnet: November 2005
  • Öffnungszeiten: Mo.-Fr., 8-22 Uhr, Sa. 7-22 Uhr
  • Mitarbeiter: 493, davon 186 VZ
  • Sortiment: 95.200 Artikel
  • Brutto-Umsatz: 87,56 Mio. Euro
  • Umsatz/qm: 9.087 Euro
  • Durchschnittsbon: 47,35 Euro
Rewe-Center, Heidelberg-Rohrbach

Felix-Wankel-Str. 20, 69126 Heidelberg

Neue Sortiments-Highlights und Services
Stetige Weiterentwicklung auf hohem Niveau: Diese Leistung hat dem Rewe-Center in Heidelberg-Rohrbach erneut eine Nominierung im Wettbewerb um die Supermärkte des Jahres eingebracht. Ursprünglich wurde die Filiale, die weit oben in den Top Ten der Rewe-Märkte in Deutschland steht, für die Hälfte der heute realisierten Umsätze geplant. So jongliert das Team um Marktleiter Stefan Klingelhöfer mit begrenzten Lagerkapazitäten bei wachsenden Sortimenten. Vor allem Wein, Frische und Craftbeer zählen zu den Aushängeschildern des Rewe-Centers. Artikel aus der Region sowie lokale Artikel sind umfangreich vorhanden und fast in allen Sortimenten zu finden. Ebenfalls stark ist die Auswahl für Vegetarier und Veganer sowie Liebhaber internationaler Spezialitäten, insbesondere der polnischen und russischen Küche. Neue Highlights des Marktes sind die neue große Salatbar, die zusätzlich Joghurt und Cerealien bietet, sowie die neue Marktplatz-Küche in der Center-Mall. In dem neuen Gastro-Bereich können Kunden ihre Speisen direkt verzehren oder diese zum Mitnehmen bestellen. Regelmäßig werden hier Gourmetabende für Kunden veranstaltet.

YouTube

  • Verkaufsfläche: 3.582 qm
  • Eröffnet: November 2013
  • Öffnungszeiten: Mo.-Sa., 7-24Uhr
  • Mitarbeiter: 140, davon 52 VZ
  • Sortiment: 36.900 Artikel
  • Brutto-Umsatz: 30,5 Mio. Euro
  • Umsatz/qm: 8.524 Euro
  • Durchschnittsbon: 23,66 Euro