Anzeige

Metro Erlebniswelt Metro

Dieter Druck | 05. Oktober 2017
Metro: Erlebniswelt Metro

Bildquelle: Metro

In der Ausstellung „Metro unboxed“ zeigten die Düsseldorfer mit der „Metro Welt“ zukunftsorientierte Konzepte und Lösungen für den Handel aus 25 Ländern.

Anzeige

Die Handelswelt der Metro ist bunt. Basis des Geschäfts sind unverändert C & C sowie das Belieferungsgeschäft mit rund 21 Mio. Geschäftskunden in 35 Ländern. 25 Ländergesellschaften präsentierten sich über drei Wochen auf 2.000 qm in Düsseldorf in der temporären Erlebnisausstellung „Metro unboxed“. „Nach unserem Börsengang wollen wir den Menschen die neue Metro noch einmal ganz persönlich vorstellen“, sagt Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der Metro AG. Zu sehen waren unterschiedliche Facetten des modernen Handels, nachhaltige Logistiklösungen bis hin zu digitalen Zukunftstrends, die weltweit immer stärker Einzug halten. Das Exempel dazu lieferte der Stand von Indien, einer der expansiven Zukunftsmärkte. Gezeigt wurde ein „Kirana-Shop“. 12 Mio. dieser kleinen, traditionellen Läden gibt es im Land.

„Unser Geschäft ist ein Peoplebusiness und basiert auf Partnerschaft.“
Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der Metro AG

Sie repräsentieren 95 Prozent der Branche, in ihnen werden vor allem landestypische Produkte und Gewürze verkauft. Gleichzeitig will Metro mit digitalen Kassensystemen, moderner Warenwirtschaft etc. das Ladenkonzept zukunftsfähig aufstellen.


Mit der Krefelder Markthalle hat auch bei Real die Zukunft begonnen. Einige Kostproben aus dem Markt wurden im Rahmen der Ausstellung gezeigt und verkostet. Und es geht weiter mit der Markthalle. In Braunschweig und Hannover wird das Konzept ebenfalls an den dortigen Real-Standorten umgesetzt werden.

Ein weiterer Ansatz ergibt sich durch den Zusammenschluss von Real und Hitmeister zu real.de, dem drittgrößten Marktplatz Onlinemarktplatz in Deutschland. Mehr als 10 Mio. Artikel stehen hier zur Auswahl und werden bis an die Haustür geliefert.