Anzeige

Ecocare 2011 Internationale Preisträger

Bettina Röttig | 09. September 2011

Mit dem Nachhaltigkeitspreis ECOCARE 2011 wurden Unternehmen aus Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz ausgezeichnet.

Zum zweiten Mal war die LEBENSMITTEL PRAXIS gemeinsam mit dem Fachmessetrio InterMopro/InterCool/InterMeat in diesem Jahr auf der Suche nach herausragenden Nachhaltigkeits-Konzepten von Lebensmittelhandel und -industrie sowie Zulieferern und Dienstleistern der Branche. Eine Vielzahl an spannenden, innovativen Bewerbungen wurden in diesem Jahr in den Kategorien Technik/Prozess, Projekt und Produkt eingereicht. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren filterte die Experten-Jury in den vergangenen Monaten die aus ihrer Sicht überzeugendsten Beiträge heraus und zeichnete acht Unternehmen im Food Hotel Neuwied mit dem ECOCARE-Award 2011 aus.

In der Kategorie Produkt ging der erste Platz an tegut... für das eigene LandPrimus Qualitätsschweinefleisch-Programm. Mit dem zweiten Platz wurde Teigwarenspezialist Alb-Gold für seine Hausmacher Eiernudeln ohne Gentechnik ausgezeichnet und auf den dritten Platz wählte die Jury Gepa-The Fair Trade Company mit ihrem neuen fairen Schokoladensortiment. In der Kategorie Projekt wurde die Rewe Group für ihr ProPlanet-Programm mit dem ersten Platz geehrt, Platz zwei erkämpfte sich Unilever mit dem Knorr-Programm „Anbau für die Zukunft“, Platz drei ging an die Migros-Tochter Micarna für MAZUBI, ein Konzept für Lernende der Micarna. In der Kategorie Technik/Prozess wählten die Experten das Nachhaltigkeitssystem „Caring Dairy“ von Beemster-Cono Kaasmakers auf den ersten Rang. Der Logistik-Prozess „Vernetzen, teilen und verteilen“ des Bundesverbands Deutsche Tafel e.V. kam auf den zweiten Platz.

Die Auszeichnung „ECOCARE“ basiert auf den drei Säulen der Nachhaltigkeit: Ökologie, Ökonomie und Soziales. Voraussetzung für eine Bewerbung: Das Konzept muss einen bedeutenden Beitrag zum Kerngeschäft des Unternehmens leisten. Der Jury gehören an: Dr. Daniela Büchel (Leitung Strategie / Konzernmarketing der Rewe Group), Dr. Axel Kölle (ZNU – Zentrum für nachhaltige Unternehmensführung, Uni Witten/Herdecke), Uwe Bergmann (Leiter Sustainability/CSR Management der Henkel AG & Co. KGaA), Marion Sollbach (verantwortlich für Nachhaltigkeit bei Galeria Kaufhof), Hans-Günter Trockels (Geschäftsführer Kuchenmeister GmbH), Elke Moebius (Director InterMopro /InterCool/InterMeat) und Bettina Röttig (Redakteurin LEBENSMITTEL PRAXIS).

Die ausführliche Berichterstattung rund um den Branchenwettbewerb sowie Details zu den prämierten Konzepten lesen Sie in der GREEN EDITION der LEBENSMITTEL PRAXIS (Ausgabe 19; ET: 7. Oktober 2011).