Wien:Hofer

Bildquelle: Regal

Wien Hofer

Hofer, die österreichische Aldi-Tochter, hat im 2. Wiener Bezirk eine Filiale mit vielen Upgrades eröffnet, darunter auch eigenständige Markendisplays.

Anzeige

Eine der jüngsten der mehr als 100 Hofer-Filialen in Wien steht am Austria Campus, einem neu entwickelten Wohngebiet am früheren Nordbahnhof. Auf rund 1.000 Quadratmeter Verkaufsfläche bietet das Standardsortiment mehr als 1.000 Artikel. Ins Auge springt beispielsweise die üppige Weinabteilung (Vinothek), optisch geprägt durch einen Mix aus Holz und Glas. Ebenso auffällig ist das freistehende Regal mit Drogeriewaren. Herzstück ist aber nach wie vor der Hofer-Marktplatz (Obst & Gemüse). Außerdem ist in der Filiale eine verlängerte Variante des Kühlregals anzutreffen, die mehr Kühlprodukten (Fleisch, Mopro, Feinkost) Platz einräumt. Die Backbox (Backstation) hält ein Angebot von etwa 30 Sorten von Brot und Gebäck bereit. Direkt darauf folgt im Kundenlauf die Coolbox mit einem umfangreichen Chilled-Food- und To-go-Sortiment. Und in Richtung Ausgang steht die Coffeebox mit 16 verschiedenen Heißgetränken.

Ungewöhnlich aus deutscher Sicht ist auch die Markeninszenierung, wie beispielsweise ein eigenständiger Sonderaufbau von Manner oder die Kühltruhe mit Impulseis mit Eskimo-Branding (Unilever).