Anzeige

Merkur Krems

Susanne Klopsch | 09. Oktober 2015
Merkur: Krems

Bildquelle: Merkur

Regionale Produkte und Marktatmosphäre: Merkur setzt mit seinem Markt in Krems neue Akzente.

Anzeige

Schilder in Kreideoptik, die wie von Hand geschrieben wirken, in Nischen angeordnete Frischebereiche, großformatige Fotos der Lieferanten aus der Region: Beim umgebauten Markt in Krems (Österreich) setzt die Rewe-Tochter Merkur ganz auf das Thema Markt. In allen Filialen ist inzwischen die Marke „Merkur Bauernmarkt“ etabliert. Diese bietet Obst, Gemüse, Brot, Gebäck etc. aus der jeweiligen Region. Insgesamt umfasst die Auswahl 7.000 österreichische Produkte von mehr als 500 regionalen Produzenten. In dem 2.200 qm großen Markt in Krems gibt es nun darüber hinaus ein sogenanntes Bauernmarkteck (Foto), wo der Kunde das ganze Jahr über regionale Spezialitäten aus Österreich gebündelt findet. Überarbeitet wurde auch die „Merkur Marktküche “: Das Holz-Design ist alpin, ohne zu rustikal zu sein; die Speisekarte bietet nun eine größere Auswahl österreichischer Gericht, darunter auch viele Mehlspeisen, für deren Zubereitung frische Produkte aus dem Markt verwendet werden. Neu ist auch die Möglichkeit, schon 15 Minuten nach der Bestellung frisch bestückte Obstkörbe abholen zu können. Rund 260 Convenience-Artikel werden täglich im Markt unter dem Label „Selbstgemacht in Ihrem Markt“ angeboten.