Anzeige

Edeka Frauen Itzehoe Viele kleine Ideen machen den großen Unterschied

Christina Steinheuer | 18. Mai 2015

Die Brüder Jan und Dierk betreiben mit ihrem Vater Peter Frauen sieben Edeka-Märkte. Der in Itzehoe wurde von der Jury als SUPERMARKT DES JAHRES 2015 ausgezeichnet.

Anzeige

Acht Jahre hat das Genehmigungsverfahren gedauert, im April 2012 öffnete der Edeka-Markt der Familie Frauen in der Kreisstadt Itzehoe seine Türen, und noch immer wächst er im zweistelligen Prozentbereich. „Das verdanken wir zu einem Großteil unseren tollen Mitarbeitern“, sagte Jan Frauen, als er den Markt der SUPERMARKT-DES-JAHRES-Jury vorstellte. Zu Ernährungsberatern weitergebildete Mitarbeiter stehen nicht nur im Markt für Kundenanfragen zur Verfügung, sondern organisieren auch Veranstaltungen in Schulen und Kindergärten. Immer zum Wochenende ist, obwohl Itzehoe in einerausgeprägten Bier-Gegend liegt, ein Weinfachberater im Einsatz. Neue Ideen, wie die erst vor wenigen Wochen installierte Salatbar , werden schnell umgesetzt. Frische-Kompetenz sollen zudem die langen Bedientheken und die große Obst- und Gemüseabteilung demonstrieren. Letztere wird täglich durch eine Spedition aus dem Heimatort der Frauens beliefert. Neben einer Orangenpresse für frischen O-Saft können auch die Schälmaschinen für Ananas und Spargel, das Desinfektionsterminal für Korbwagengriffe, die Einmalhandschuhe in der Obst- und Gemüseabteilung, die seniorengerechten Einkaufswagen mit Sitzgelegenheit, Rollstuhl-Einkaufswagen , die überdachten Fahrradständer, die Kinderspielecke oder die behindertengerechte Kundentoilette bzw. der Wickelraum als kostenloser Service verstanden werden. Für Modernität stehen ein breites Sortiment an veganen und vegetarischen Produkten, TK-Schränke mit energiesparender LED-Beleuchtung, die elektronische Preisauszeichnung bei Obst und Gemüse und nicht zuletzt der Ladenbau (breite Gänge, Regalhöhe von 1,60 m). Ständig arbeitet das Team an der Regaloptimierung , zum Teil basierend auf ECR-basierten Analysen (etwa von Ferrero, Nölke, Griesson, Kuchenmeister). Der Kundenbindung dienen Landfrauen- und Schlemmerabende, Veranstaltungen wie Whiskey-Tasting und nicht zuletzt die Lob- und Tadelbox im Eingangsbereich. Hier können Kunden eine Karte ausfüllen und ihre Wünsche äußern. 80 Prozent dieser Anregungen seien umsetzbar. Und wer die Karte nicht anonym ausfüllt, erhalte zudem eine persönliche Antwort, so Jan Frauen. Er fühlt sich nicht nur seinen Kunden, sondern auch der Region verbunden: Schilder am Eingang stellen die Lieferanten aus der Gegend vor. 

Fakten zu Edeka Frauen in Itzehoe
  • Adresse: Rotenbrook 4, 25524 Itzehoe
  • Eröffnung: 25. 04. 2012
  • Verkaufsfläche: 3.200 qm
  • Mitarbeiter: 90 (davon 8 Azubis); 31 VZ- und 29 TZ-Kräfte, 30 Aushilfen
  • Marktleiterin: Christine Hehl
  • Öffnungszeiten: Mo.-Sa., 8 bis 21 Uhr
  • Sortiment: 36.000 Artikel
  • Durchschnittsbon 2013: 24,79 Euro
  • Brutto-Umsatz 2013: 14,97 Mio. Euro
  • Anteil Bedienung vom Brutto-Umsatz: 17 Prozent (2,91 Mio. Euro)
  • Besonderheiten: TK-Futter für Vierbeiner. Für Kunden eine Lob- und Tadel-Box sowie Desinfektionstücher.