Oetker Neuer Chef für Radeberger

Lebensmittel Praxis | 15. Oktober 2012

Beim Oetker-Konzern (Dr. Oetker, Radeberger, Henkell, Hamburg Süd) werden im nächsten Jahr gleich mehrere Spitzenpositionen neu besetzt - vor allem in den Getränkesparten.

Anzeige

Neuer Sprecher der Geschäftsführung des größten deutschen Bierbrauers, der Radeberger-Gruppe in Frankfurt/Main, wird zum 1. Juli 2013 Erlfried Baatz (56). Der bisherige Amtsinhaber, Albert Christmann (49), wird zum 1. Januar 2014 neuer Finanzchef des Oetker-Konzerns und damit Nachfolger von Ernst F. Schröder (64).

Schröder scheidet aus Altersgründen aus. Er war 24 Jahre lang Finanzchef und 21 Jahre lang persönlich haftender Gesellschafter der Dr. August Oetker KG. Baatz war seit 1995 Geschäftsführer von Henkell & Co., Nummer zwei auf dem deutschen Sektmarkt. Er wird dann als persönlich haftender Gesellschafter der KG die Brauereisparte in der Gruppenleitung vertreten.

Zum Jahreswechsel geht auch Hans-Henning Wiegmann, Sprecher der Geschäftsführung der Wiesbadener Henkell & Co.-Gruppe und persönlich haftender Gesellschafter der KG, in den Ruhestand. Nachfolger Wiegmanns als Henkell-Chef wird Andreas Brokemper (43), der seit 2002 in der Geschäftsführung von Henkell arbeitet.

Der Oetker Konzern hatte 2011 erstmals die Umsatzmarke von 10 Mrd. Euro übersprungen. Weltweit sind dort mehr als 26.000 Menschen beschäftigt. Die Radeberger-Gruppe (Radeberger, Jever, Schöfferhofer, Bionade) hatte im vergangenen Jahr einen Umsatz von
1,8 Mrd. Euro. Henkell (Henkell, Söhnlein, Kupferberg) erzielte im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von 674 Mio. Euro.