EU-Studie Angst vor Lebensmittelknappheit

Lebensmittel Praxis | 10. Juli 2012

Mehr als 90 Prozent der Griechen fürchten, dass die Lebensmittel in ihrem Land knapp werden. Das ergab die von der EU-Kommission in Auftrag gegebene, repräsentative "Eurobarometer"-Umfrage, die jetzt in Brüssel vorgestellt wurde.

Anzeige

Damit liegen die Griechen an der Spitze in der EU, gefolgt von den Portugiesen (85 Prozent). Beide Länder stecken tief in der Krise, benötigen milliardenschweren Hilfskrediten und importieren viele Lebensmittel. In Deutschland fürchten nur 14 Prozent, dass Lebensmittel knapp werden. Noch weniger Angst haben nur die Niederländer, Dänen (beide 11 Prozent) und Schweden (13 Prozent). EU-weit betrug der Durchschnitt 76 Prozent. Für Umfrage wurden in den 27 EU-Staaten 26.500 Bürger ab 15 Jahren befragt.