Melitta Gruppe Markengeschäft sorgt für Umsatzwachstum

Lebensmittel Praxis | 15. Mai 2012

Für das Geschäftsjahr 2011 verzeichnet die Melitta Gruppe im zweiten Jahr in Folge ein Umsatzwachstum. Insgesamt stiegen die Erlöse um acht Prozent von 1.301 Mio. Euro auf 1.408 Mio. Euro.

Anzeige

Die Umsatzentwicklung in den einzelnen Produktgruppen habe auch für 2011 die erfolgreiche Entwicklung der Markenprodukte der Melitta Gruppe bestätigt, heißt es in einer Mitteilung. Sie trugen demnach 80 Prozent zum Konzernumsatz bei und verzeichneten eine Umsatzsteigerung von 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Im umsatzstärksten Geschäftsfeld „Kaffee- und Teegenuss" mit den Marken Melitta und Cilia habe man den Umsatz um 12 Prozent deutlich ausbauen können.

Obwohl der Wettbewerbsdruck von Handelswarenanbietern und Discountern weiterhin sehr hoch sei, konnte das Geschäftsfeld „Frische und Geschmack" mit den Marken, Toppits, Albal und Glad seinen Umsatz dank der Einführung erfolgreicher Innovationen um drei Prozent steigern.

Die Unternehmensgruppe sieht im laufenden Jahr ein Wachstumspotenzial beim Umsatz von ca. zwei Prozent. Ausgebaut wird der Bereich Spezialpapiere. Dazu investiert Melitta am Standort Berlin ca. 10 Mio. Euro in die Erneuerung einer Papiermaschine. Weiterhin sollen der Ausbau des neuen Technologie- und Logistikzentrums für das Großverbrauchergeschäft am Standort Minden sowie die Einführung neuer Produkte und eine Überarbeitung bestehender Sortimente zum weiteren Wachstum beitragen.