Verbraucherschutz Novelle für mehr Transparenz

Lebensmittel Praxis | 14. Juli 2011

Verbraucher sollen sich künftig einfacher über Lebensmittel und andere Produkte informieren können. Das sieht eine Novelle des Verbraucherinformationsgesetzes vor, auf die sich das Bundesverbraucher- und Bundeswirtschaftsministerium nach Angaben aus Regierungskreisen verständigt haben.

Anzeige

Der Entwurf soll voraussichtlich in der kommenden Woche vom Kabinett beschlossen werden. Damit wurden Informationen des „Handelsblatts" bestätigt. Bürger sollen demnach künftig per Mail oder Telefon Informationen über Hersteller bei den Landesbehörden einholen können. Die FDP begrüßte es als „wichtigen Schritt für mehr Transparenz", dass das Gesetz künftig auch für technische Geräte gelten solle.