Westfleisch Finanz AG Attraktive Rendite

Lebensmittel Praxis | 17. Juni 2011

Die Westfleisch-Finanz AG, der Finanzdienstleister der Westfleisch-Gruppe, hat im Geschäftsjahr 2010 einen Gewinn von 1,8 Mio. Euro erwirtschaftet. Dieser Gewinn erlaube die Ausschüttung einer Dividende von 4,5 Prozent an die rund 2.600 Anteilseigner sowie die Erhöhung des Eigenkapitals durch Einstellung von 400.000 Euro in die Gewinnrücklagen, erklärte Dirk Niederstucke, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens.

Anzeige

Die Westfleisch-Finanz AG ist der größte Anteilseigner der Westfleisch eG. Ihre Aufgabe besteht in der Errichtung und Finanzierung von Betriebsgebäuden und technischen Anlagen für Schlacht- und Zerlegebetriebe, die ausschließlich an die Westfleisch eG verpachtet werden. Die Umsatzerlöse in Höhe von 7,5 Mio. Euro (2009: 8,1 Mio. Euro) resultierten überwiegend aus diesen Pachterträgen.
„Unsere Aufgabe als Finanzdienstleister der Westfleisch-Gruppe haben wir unter Wahrung der Interessen der Aktionäre in Form einer attraktiven Rendite gut gemeistert", so Niederstucke.