Schwartauer Werke Kakao Verarbeitung Verkauf an Cargill

Lebensmittel Praxis | 12. Januar 2011

Die Schwartauer Werke GmbH & Co. KG Kakao Verarbeitung Berlin (KVB) wurden von dem international agierenden Lebensmittelshersteller und -vermarkter Cargill gekauft. Nach vorbehaltlicher Zustimmung der Aufsichtbehörden wird die vollständige Übernahme in der ersten Hälfte des Jahres 2011 erwartet.

Anzeige

KVB produziert in zwei Betrieben in Berlin. Diese Werke verfügen über eine Kapazität von mehr als 75.000 t Schokolade pro Jahr und beschäftigen rund 180 Mitarbeiter. Nach Abschluss der Kaufes und Freigabe durch die Aufsichtsbehörden sollen KVB und seine Mitarbeiter Teil des globalen Netzes der Kakao- und Schokoladenunternehmen von Cargill werden und damit von dem größeren Umfang des integrierten Geschäftes profitieren können. Der Käufer beabsichtige bei der KVB erhebliche Investitionen zu tätigen.

„Der Erwerb stärkt die Position von Cargill in Deutschland, dem größten europäischen Markt für Schokolade, und eröffnet Chancen zur Expansion unseres Schokoladengeschäfts in neue Märkte", erklärt Jos de Loor, Leiter des Kakao- und Schokoladengeschäfts von Cargill. Cargill betreibe bereits zwei deutschen Kakao-und Schokoladenwerke in Klein-Schierstedt und Hamburg.