Badischer Winzerkeller Umsatzrückgang wegen geringer Ernte

LEBENSMITTEL PRAXIS | 25. Juni 2015

Der Badische Winzerkeller hat das Geschäftsjahr 2014 mit einem Umsatz von 40,3 Mio. Euro abgeschlossen. Gegenüber dem Vorjahr mit 45,8 Mio. Euro Umsatz betrug der Rückgang ca. 12 Prozent.

Anzeige

Grund waren laut der Genossenschaft die zwei kleinen Ernten 2012 und 2013 nacheinander, die zu erheblichen Kontraktverknappungen im Discount führten und bei einigen Rebsorten wie Müller-Thurgau und Spätburgunder aber vor allem beim Grauburgunder zu Engpässen führten. Die Durchschnittserlöse konnten um über 20 Cent auf 2,89 Euro/l gesteigert werden. Im LEH und Discount lag der Umsatzrückgang bei ca. 6 Mio. Euro zum Vorjahr. Die Umsätze im Fachhandel sanken um ca. 6 Prozent. Die Gastronomie entwickelte sich mit Plus 6 Prozent zum Vorjahr weiterhin positiv.