Vion Bad Bramstedt wieder am Netz

Lebensmittelpraxis | 05. April 2014

Seit dem gestrigen Montag (31. März) wird am Vion-Standort Bad Bramstedt wieder geschlachtet. Kontrollbehörden hatten Mängel bei der Tierbetäubung moniert und den Betrieb, in dem jährlich rund 120.000 Rinder geschlachtet werden, stillgelegt.

Anzeige

In den vergangenen Wochen hatten die Vion-Verantwortlichen die Modernisierung der Technik im Bereich der Tierbetäubungsanlage beschlossen. Eine neue Betäubungsfalle soll bis Ende Juni eingebaut sein. Die Investitionssumme von 1,5 Mio. Euro hatte das Unternehmen bereits im Etat für 2014 vorgesehen. Die vom Land verfügte Schließung kostete das Unternehmen einen hohen einstelligen Millionenbetrag.